Anzeige
Deutsche Rezeptklassiker

Halve Hahn

Article Image Media
© Fotolia/ creative Studio

Der Kölner-Kult-Snack für zwischendurch

Anzeige

1

Roggenbrötchen

2 Scheiben

Goudakäse

1

saure Gurke

1 EL

Butter

1 EL

Senf

1 EL

Zwiebelstückchen

  • Zubereitungszeit 10 Min

Zubereitung

Ganz ohne kochen oder braten gibt es die kölsche Spezialität „Halve Hahn“ auf den Tisch. Einfach ein Roggenbrötchen, auch genannt „Röggelchen“, halbieren und mit Butter und Senf bestreichen. Darüber eine dicke Schicht Gauda legen und mit feinen Scheiben saurer Gurke garnieren. Wer es noch herzhafter mag, kann den Halven Hahn auch mit Zwiebelstückchen verfeinern.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Dutch Oven-Kochkunst: Grillprofi Tom Heinzle enthüllt seine Meisterwerke

Dutch Oven-Kochkunst: Grillprofi Tom Heinzle enthüllt seine Meisterwerke

  • Video
  • 12:50 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group