Anzeige
Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Hähnchen mit schwäbischem Kartoffelsalat

© sixx.de

Egal ob Hendl, Broiler oder Gockel: Ein Klassiker der deutschen Küche, knuspriges Hähnchen aus dem Ofen mit aromatischem Kartoffelsalat.

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 80 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 170 Min

4

halbe Hähnchen

1 TL

frisch geriebener Ingwer (Hähnchen)

2 TL

Paprikapulver (Hähnchen)

1 TL

Currypulver (Hähnchen)

0,5 TL

Salz (Hähnchen)

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer (Hähnchen)

2 EL

Olivenöl (Hähnchen)

1 Scheiben

Zitrone in

1 kg

festkochende Salatkartoffeln (Kartoffelsalat)

1

Zwiebel (Kartoffelsalat)

200 ml

Rinderbrühe (Kartoffelsalat)

3 EL

Weißweinessig (Kartoffelsalat)

5 EL

neutrales Pflanzenöl (Kartoffelsalat)

1 TL

mittelscharfer Senf (Kartoffelsalat)

1 Prise

Zucker (Kartoffelsalat)

1 Prise

Salz (Kartoffelsalat)

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer (Kartoffelsalat)

3 EL

feine Schnittlauchröllchen nach Belieben (Kartoffelsalat)

Den Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen, das Backblech mit Alufolie auslegen. Die halben Hähnchen unter fließendem kaltem Wasser gründlich abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Für die Marinade Ingwer, Paprikapulver, Currypulver, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl verrühren. Die Hähnchen von innen und außen mit der Marinade sorgfältig bepinseln, auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen auf unterster Schiene 90 Minuten backen. Dabei die Haut etwa alle 20 Minuten, spätestens wenn sie nicht mehr glänzt, mit etwas Marinade bepinseln.

Währenddessen für den Kartoffelsalat die Kartoffeln gründlich waschen und in ausreichend kochendem Wasser mit Schale etwa 20 Minuten weich garen. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, noch heiß schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und mit den Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben.

Die Brühe erhitzen und mit Essig und Öl vermischen. Anschließend mit Senf, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Marinade nach und nach zu den Kartoffeln geben und unterheben. Der schwäbische Kartoffelsalat hat dann die richtige Menge an Marinade, wenn die Kartoffeln beim Umrühren „schmatzen“. Die Schüssel abdecken und den Salat 1 Stunde ziehen lassen, dann noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben die Schnittlauchröllchen unterheben.

Die knusprigen Hähnchenhälften und den Kartoffelsalat auf Teller verteilen, nach belieben mit Zitronenscheiben dekorieren und servieren.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip:


© 2022 Seven.One Entertainment Group