Anzeige
Ausgefallener Burger aus Abenteuer leben täglich

Gyros-Burger mit Tzatziki und Butterkäse

Article Image Media

Chefkoch Eriks neuste Burger-Kreationen sind von der griechischen Küche inspiriert. Hier einer seiner Sirtaki-Burger!

Anzeige

2

große Burger-Brötchen

2-3

Knoblauchzehen

250 g

Quark

4 EL

Joghurt

1

Salatgurke

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1

große Zwiebel

500 g

Gyrosfleisch

1

Tomate

100 g

Wildkräuter Salat

2 Scheiben

Butterkäse

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 10 Min
  • Gesamtzeit 25 Min

Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken – nicht pressen – und mit Salz bestreuen. Das Salz kurz einziehen lassen. Dadurch wird dem Knoblauch Wasser entzogen. Anschließend den Knoblauch mit dem Messerrücken zu einem feinen Mus zerdrücken. Die Salatgurke schälen und halbieren. Eine Hälfte in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die andere Hälfte grob reiben. Die geriebene Salatgurke mit dem Knoblauchmus und dem Quark vermengen. Alles mit einem Schuss Olivenöl sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Pfanne erhitzen und das Gyrosfleisch darin braten. Die Tomate in Scheiben schneiden und die Burger-Brötchen toasten, und mit dem selbstgemachten Tzatziki bestreichen. Das durchgebratene Gyrosfleisch auf den Brötchen verteilen. Die Burger mit Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Wildkräutersalat, Käse und Zwiebelringen nach belieben belegen. Mit einem Holzspieß fixieren.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

  • Video
  • 10:25 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group