Anzeige
Ein mediterranes Gericht aus dem Meer nach Frank Rosin: Rezept & Anleitung

Gebratener Pulpo mit mediterranem Pfannengemüse

© sixx.de

Bei diesem leckeren Hauptgang werden aromatische Tintenfisch-Stückchen gemeinsam mit gebratenen Pilzen, Brokkoli und Gemüse serviert. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Gebratener Pulpo mit mediterranem Pfannengemüse: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 120 Min

1

frischer Pulpo (ca. 800 g)

1 Prise

Salz (nach Belieben)

200 g

Kirschtomaten

1 handvoll

braune Champignons

1 handvoll

Brokkoliröschen

1

Knoblauchzehe

1 handvoll

Basilikumblätter

1 handvoll

Petersilienblätter

2 EL

Olivenöl (nach Belieben)

2 Prisen

Zucker

2 Prisen

Salz

2 Prisen

Pfeffer aus der Mühle

50 g

Butter

2 cl

Sambuca

100 ml

trockener Weißwein

100 g

passierte Tomaten

Schritt 1: Pulpo garen und Zutaten zerkleinern

Den Pulpo in einen Topf mit Salzwasser aufkochen und bei niedriger Hitze 60 - 90 Minuten garen. Inzwischen die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Brokkoli waschen und die Röschen grob schneiden. Die Champignons putzen, bei Bedarf mit Küchenpapier trocken abreiben und je nach Größe in Viertel oder Achtel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Basilikum und Petersilie waschen, trocknen und grob schneiden.

Schritt 2: Pulpofleisch schneiden

Den Pulpo aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Das Kochwasser nicht weggießen, sondern beiseitestellen. Die Fangarme vom Körper abtrennen, die harten Kauwerkzeuge zwischen den Armen herausdrücken. Das Pulpofleisch in Stücke schneiden.

Schritt 3: Hauptzutaten anbraten

Eine beschichtete Pfanne mit 1 TL Olivenöl auspinseln (siehe Tipp), erhitzen und die Pulpostücke darin bei scharf und schön knusprig anbraten. Die Pulpostücke auf einer Pfannenseite zusammenschieben. Tomaten, Brokkoli und Pilze auf der freien Pfannenseite verteilen, bei Bedarf etwas mehr Olivenöl in die Pfanne geben und das Gemüse 3–4 Minuten mitbraten, bis der Brokkoli weich, aber noch bissfest ist. Dabei hin und wieder durchrühren.

Schritt 4: Pfanneninhalt abschmecken

Den Pfanneninhalt mit je 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten, dann die Butter in der Pfanne schmelzen. Den Pfanneninhalt mit dem Sambuca ablöschen und nach Belieben flambieren. Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig verkochen. Die passierten Tomaten und 1–2 kleine Kellen vom Pulpo-Garsud angießen. Das Ganze noch einmal aufkochen, dann nach Belieben mit je 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte von Basilikum und Petersilie unterheben.

Schritt 5: Gericht servieren

Pulpo und Gemüse auf Teller verteilen und mit den restlichen Kräutern bestreut servieren. Dazu passt Baguette.

Franks Tipp: Beim Braten von Pulpo wenig Fett benutzen, damit das Pulpofleisch eher gegrillt als frittiert wird – das lässt die Haut bindemittel- und eiweißreiche Haut schön kross werden.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Teaser
Rezept

Gebratener Pulpo

  • 05.09.2019
  • 14:37 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group