Anzeige
Rezept aus Abenteuer Leben täglich

Frittierter Thunfischknödel

© sixx.de

Ein leckeres Rezept mit Kaviar. Viel Spaß beim Nachkochen!

Anzeige

3 Dosen

Thunfisch

2 Schuss

Balsamicoessig

50 g

Basmatireis

2 TL

Currypulver

1 Stück

Ingwerknolle

1 Bund

Koriander

1 Messerspitze

Kumin (gemahlen)

50 g

Rotes Linsenmehl

20 g

Kaviar

1

kleine Zwiebel

1 Zehe

Knoblauch

500 g

Frischkäse

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

Zubereitung

Für den Dip:

  • Den Saft vom 2 Dosen Thunfisch leicht ausdrücken (nicht zu sehr, sonst wird es zu trocken) und den Thunfisch in eine Schüssel geben. 
  • Den Frischkäse dazugeben. Die Zwiebel fein würfeln, die Knoblauchzehe durchpressen und beides ebenfalls dazugeben. 
  • Das Olivenöl mit untermischen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Alles nochmal gut durchrühren und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für den Knödel:

  • Für die Knödel wird als erstes der Basmati-Reis nach Packungsanweisung gekocht und ausgekühlt im gekochten Zustand 100 Gramm für die Knödel abgewogen. 
  • Der restliche Thunfisch wird abgegossen und in einer Schüssel mit der Gabel zerkleinert. 
  • Dazu kommen die gemahlenen roten Linsen, das Currypulver, fein geriebener Ingwer, Koriander, Kumin, sowie Essig und Salz. 
  • Durchgemischt wird das ganze nun mit dem vorgekochten Reis. 
  • Während in einem Topf Öl zum frittieren erhitzt wird, wird die Masse nochmals abgeschmeckt und nachgewürzt.  
  • Mit feuchten Händen werden nun kleine Knödel geformt, die im heißen Öl kurz heraus gebacken werden. 
  • Nach dem Abtropfen auf Küchenpapier, können die Thunfischknödel angerichtet werden.

Die Knödel mit Dip und Kaviar servieren. 

Guten Appetit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group