Anzeige
Rezept aus "Rosins Fettkampf"

Friséesalat mit Birne und Pumpernickel-Krabben-Pralinen

© sixx.de

Die knackige Kombi aus bitteren Blättern, erntefrischen Früchten und feinen Nüssen vereint regionale Klassiker auf einem Teller. Geeignet ist das Gericht für Diäten wie Low Sugar, Low Fat u.v.m.   

Anzeige

Zubereitung:

  • Vorbereitungszeit 45 Min

1

FÜR DIE PRALINEN:

100 g

Nordseekrabben (gepult; vorgegart)

2

Frühlingszwiebeln

250 g

Pumpernickel

1–2 tablespoon

Meerrettich (aus dem Glas)

1 Spritzer

Orangensaft

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle

2

FÜR DEN SALAT:

1

Birne (200 g)

2–3 handful

Friséesalat (ca. 200 g)

10

Walnusskerne (ca. 30 g)

3

FÜR DAS DRESSING:

100 ml

Orangensaft

4 EL

weißer Balsamicoessig

2 EL

Olivenöl

1 EL

Agavendicksaft

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle

Für die Pralinen die Krabben verlesen, unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Das Pumpernickel in eine große Schüssel bröseln. Frühlingszwiebeln, Krabben, Meerrettich und so viel Orangensaft dazugeben, dass eine kompakte, gut formbare Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse mit leicht angefeuchteten Händen kleine Pralinen rollen. Beiseitestellen.

Für den Salat die Birne waschen, vierteln und entkernen. Die Viertel in mundgerechte Würfel schneiden. Den Friséesalat verlesen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Walnusskerne grob hacken.

Für das Dressing Orangensaft, Balsamicoessig, Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer in einem Shaker oder Schraubglas gut verschließen und kräftig durchschütteln, bis eine cremige Emulsion entsteht. Nochmal abschmecken. Birnenwürfel und Salat in einer Schüssel mit dem Dressing marinieren. 

Den Salat auf Teller verteilen. Jeweils 2–3 Pumpernickelpralinen anlegen und mit den Walnüssen bestreut servieren.

Guten Appetit! 


© 2022 Seven.One Entertainment Group