Anzeige
Ein leicht nachzumachendes Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Filet vom Rottaler Jungbullen

Article Image Media

Saftiges Filet mit Ratatouille-Gemüse, Kartoffel-Bergkäsekuchen nach einem Rezept aus dem "Weingut" in Passau

Anzeige

ZUBEREITUNG

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 75 Min

1,5 kg

Rinderfilet vom Rottaler Jungbullen

1 Liter

Rinderjus (dunkle Rindersauce)

1 kg

Kartoffeln (für den Kartoffel-Bergkäsekuchen)

150 g

Butter

3

Eier

30 g

Semmelbrösel

50 ml

Milch

0,5 Bund

Petersilie

250 g

Bergkäse (6 Monate oder reifer wenn kräftiger Geschmack gewünscht)

1 Prise

Salz, Pfeffer, Muskat

2

Zucchini(für das Gemüse)

1

Paprika rot

1

Paprika gelb

1

Aubergine

3

Tomaten (reif)

1

Knoblauchzehe

3

Schalotten

3 Zweige

Rosmarin und Thymian

1 Zweig

Majoran

1Schuss litre

Oivenöl, Sherry, Weißwein

Die Kartoffeln kochen, pressen und auskühlen lassen. Währenddessen die Petersilie hacken und den Bergkäse reiben. Nun die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen (kühl stellen). Zu den ausgekühlten Kartoffeln 100g flüssige Butter, Eigelbe, Semmelbrösel, Milch, die Gewürze (nach Gefühl) und Petersilie zugeben und gut vermengen. Nun vorsichtig den Eischnee unterheben bis ein homogener Teig entstanden ist. Eine kleine Kuchenspringform mit Butter ausreiben und die Hälfte der Kartoffelmasse einfüllen und glatt streichen. Nun den Bergkäse gleichmäßig darauf verteilen und die zweite Hälfte der Masse darauf geben und glattstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Umluft) bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

Das Gemüse und die Schalotten in ca. ½ cm große Würfel schneiden. Die Tomaten vierteln, entkernen (die Kerne aufheben) und ebenfalls würfeln. Die Kerne mit je einem Zweig Rosmarin, Thymian und Majoran mixen und zur Seite stellen. Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Knoblauch und Gemüse zugeben und mit ein wenig Farbe anschwitzen. Nun mit Weißwein & Sherry ablöschen und mit den gemixten Tomaten auffüllen und 1x aufkochen lassen. Nun die Tomatenwürfel zugeben und mit Salz, Pfeffer und eventuell noch weiteren gehackten Kräutern abschmecken. Das Ratatouille schmeckt am besten wenn es über Nacht durchziehen kann und erst am nächsten Tag wieder aufgewärmt wird.

Die Steaks mit etwa 200 g portionieren. Nun die Steaks ordentlich salzen und in einer heißen Pfanne mit etwas Rapsöl von beiden Seiten scharf anbraten. Die Steaks aus der Pfanne nehmen und etwas ruhen lassen. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
Nun die Rinderjus in einem Topf aufstellen und aufkochen lassen. Je einen Zweig Rosmarin und Thymian zugeben und ca. auf die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren und die Kräuter abseihen.
Nun das Rinderfilet auf den Gitterrost im Backofen ca. 5-7 Minuten (je nach Dicke) ziehen lassen bis es Medium ist. In dieser Zeit die mit Kräutern aromatisierte und reduzierte Sauce mit etwas kalter Butter mit einem Schneebesen montieren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Die Steaks nun in die Pfanne zurückgeben und kurz ca. 30 Sekunden in Butter mit den anderen beiden Kräuterzweigen (Rosmarin und Thymian) nachbraten.
Nun das Gemüse, den Kuchen, das Steak und die Sauce nach Belieben anrichten und eventuell mit einem Kräuterzweig garnieren.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Lachs Panna Cotta
Rezept

Lachs Panna Cotta

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group