Anzeige

Coq au vin

Article Image Media
© dpa

1

Hahn

0,5 Flasche

roter Burgunder

250 g

Champignons

250 g

durchwachsener, gewürfelter Speck

12

kleine, weiße Zwiebeln

2

große Karotten

2

zerdrückte Knoblauchzehen

2 TL

Weizenmehl

1

Butter

1

Cognac oder Marc de Bourgogne

1

Bouquet garni (1 Thymianzweig und 1 Lorbeerblatt)

1

schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer

1

Salz

1

gehackte Petersilie

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 130 Min

ZUBEREITUNG

Den Hahn schon am Vortag säubern, in acht Teile schneiden und mit Zwiebeln, Karotten und Bouquet Garni in Rotwein einlegen und im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag die Hahnstücke entfernen und in einer Pfannen ca. 4 Minuten braten. Danach die Stücke in einen Topf geben. Das marinierte Gemüse mit dem Knoblauch im Sud der Hahnstücke 1-3 Minuten aufkochen lassen und dann zu den Hahnstücken geben. Nun mit dem Cognac oder Marc de Boulogne einige Sekunden flambieren und mit Wein ablöschen. Das Ganze auf niedriger Hitze köcheln lassen.

Nach 1 ½ Stunden ständig kontrollieren, ob der Hahn durchgekocht ist. Dabei sollte sich das Fleisch vom Knochen Lösen. Nun den Speck würfeln und mit den Champignons braten. Die Hahnstücke aus dem Topf nehmen und den Sud filtern. Nun den Sud mit 2 TL Butter und 2 TL Mehl vermischen und andicken.

Schließlich müssen die Hahnstücke, Champignons und der gewürfelte Speck hinzugefügt und 2 bis 3 Minuten gekocht werden. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und Petersilie hinzugeben. Mit Salzkartoffeln und Burgunder servieren.

Anzeige
Anzeige

GUTEN APPETIT!

Mehr Informationen
Lachs Panna Cotta
Rezept

Lachs Panna Cotta

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group