Anzeige
Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Champignon-Wurstgulasch mit mallorquinischem Kartoffelstampf und Eisberg-Rucola-Salat

Article Image Media
© This content is subject to copyright.

Wie das Wurstgulasch mit Kartoffelstampf und Eisberg-Salat am besten schmeckt, zeigt Frank Rosin. Hier geht's zur Zubereitung vom Chef persönlich: Frank Rosin macht frischen Eisberg-Rucola-Salat mit orientalischen Gewürzen!

Anzeige

1

Für den Stampf:

1 kg

vorwiegend festkochende Kartoffeln

2 TL

Salz (n.B. mehr)

1

Zwiebel

300 ml

heiße Gemüsebrühe

50m litre

natives Olivenöl extra (bis zu 100 ml)

2 Prisen

Zucker

1

Knoblauchzehe

1 Spritzer

Zitronensaft

1

Msp. Chilipulver

1 Prise

frisch geriebene Muskatnuss

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer

1

Für das Gulasch:

4

grobe Bratwürste

500 g

Champignons

4

große Möhren

1 Bund

glatte Petersilie

1

Zwiebel

2 EL

Olivenöl

200 g

durchwachsener Speck

250 ml

Weißwein

1 Spritzer

Weißweinessig

1 Prise

Salz

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer

1 EL

Kräuterbutter

1

Für den Salat:

1 Kopf

Eisbergsalat

300 g

Rucola

2 g

roße Tomaten (oder 200 g Cocktailtomaten)

1

rote Paprikaschote

50m litre

natives Olivenöl extra

3 EL

Weißweinessig

1 Prise

Zucker

1 Prise

Salz

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 105 Min

Zubereitung

1. Schritt: Zutaten vorbereiten 

Für den Stampf die Kartoffeln schälen und in reichlich kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten weich garen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Für das Gulasch die Bratwurst in Stücke schneiden. Die Champignons putzen, bei Bedarf mit Küchenpapier trocken abreiben und grob hacken. Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

2. Schritt: Würstchen und weitere Zutaten anbraten und ablöschen 

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bratwurststücke darin rundherum anbraten. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Champignons und Speck ebenfalls dazugeben und einige Minuten anbraten. Das Angebratene auf einer Pfannenseite zusammenschieben, auf der freien Seite Möhrenwürfel und die Hälfte der Petersilie verteilen und einige Minuten anbraten, bis die Möhrenwürfel weich, aber noch bissfest sind. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, mit Weißwein ablöschen und nach Geschmack mit etwas Weißweinessig abschmecken. Die Kräuterbutter einrühren und alles noch einmal kurz anbraten.

3. Schritt: Kartoffelstampf 

Die weichen Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen, dann mit einem Schuss Brühe vermischen und grob stampfen. Zwei EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze anbraten. Mit etwas Zucker würzen. Die angebratene Zwiebel mit einem Schuss Gemüsebrühe ablöschen und unter den Kartoffelstampf heben. Ebenso den Knoblauch schälen, hacken, anschwitzen, mit Zucker würzen, mit Brühe ablöschen und unterheben. Den Stampf mit frisch gepresstem Zitronensaft und Olivenöl würzen. Mit Chilipulver, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseitestellen und durchziehen lassen.

4. Schritt: Salat

Vom Eisbergsalat die äußeren Blätter entfernen, den Kopf in mundgerechte Stücke schneiden, waschen und trockenschleudern. Den Rucola verlesen, waschen und ebenfalls trocken schleudern. Grobe Stiele entfernen, die Blätter grob hacken und die Hälfte vom Rucola in einer Schüssel mit dem Eisbergsalat mischen. Den restlichen Rucola unter das Gulasch heben. Die Tomaten waschen, halbieren und ohne Stielansatz in Stücke schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls klein schneiden. Tomaten, Paprika und restliche Petersilie unter den Salat mischen. Olivenöl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Salat mit der Vinaigrette marinieren.

5. Schritt: Anrichten

Mit dem Kartoffelstampf auf den Tellern ein Nest formen. Das Champignon-Wurstgulasch darin verteilen und mit einer Handvoll Salat garniert servieren.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Rezepte
Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix
Rezept

Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group