Anzeige
Rezept aus Abenteuer Leben täglich

Blutwurstfrikadellen mit Bier-Spargel

Article Image Media

Ein deftiges traditionelles Gericht aus der Kategorie "Gaumengraus oder Gaumenschmaus". Viel Spaß beim Nachkochen!

Anzeige

Zubereitung

2

Schalotten, geschält

0,5 EL

Butter

1 EL

Öl zum Braten (z. B. Sonnenblumenöl)

800 g

Kartoffeln, mehlig kochend

300 g

Blutwurst

1 Bund

glattblättrige Petersilie

1

kleine scharfe Chilischote (z. B. Thai Red Hot)

12Stangen

Spargel

500 ml

Weißbier

1 EL

Öl

  • Kartoffeln ca. 20 Minuten weich kochen (Garprobe machen), abgießen und ausdampfen lassen. 
  • Spargel schälen und in eine ofenfeste Form geben. Mit Salz, Muskat, Zucker würzen, das Weißbier zugeben. 
  • Mit Alufolie abdecken und im Rohr bei 170° ca. 30-35 Minuten garen. Die Gardauer richtet sich nach der Dicke des Spargels. 
  • Schalotten klein hacken und in einer Pfanne in Butter mit Öl anschwitzen. Blutwurst pellen, mit einer Gabel zerkleinern und mit den Schalotten anbraten. Das Gemisch aus der Pfanne nehmen. Kartoffeln ebenfalls mit einer Gabel zerdrücken und mit der Blutwurst-Zwiebel-Mischung vermengen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Mit fein gehackter Chili untermischen, mit Salz und fünf Umdrehungen Pfeffer abschmecken. Zur Blutwurst-Zwiebel-kartoffel-Mischung hinzugeben. Farce mit den Händen gründlich verkneten und zu Frikadellen rollen. 
  • Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Bällchen darin portionsweise von jeder Seite zwei Minuten kross anbraten. Den Spargelsud mit Mondamin abbinden und alles servieren!
Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix
Rezept

Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group