Anzeige
Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Beach & Bowl Burger

Für viele ist der Burger das Lieblingsessen. Dem Variantenreichtum der „nach Art eines Hamburgers zubereiteten“ Burger sind kaum Grenzen gesetzt. 

Anzeige

Zubereitung der Burgerbrötchen:

1

ZUTATEN FÜR DIE BRÖTCHEN:

500 ml

Milch

100 g

Butter

42 g

Hefe (frisch)

40 g

Zucker

1,2 kg

Mehl

2 TL

Salz

2

Eier

250 ml

Wasser

1

ZUTATEN FÜR DIE SAUCE:

100 g

Mayonnaise

100 g

Tomatenketchup

Etwas

Knoblauch

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1

frische Kräuter

1

ZUTATEN FÜR DAS PATTY:

500 g

feines Rinderhack

0.5

Ei

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 TL

Senf

1

ZUTATEN FÜR DEN BELAG:

4 Scheiben

Bacon

4 Scheiben

Edamer

4 Salatblätter

z.B. Eisberg

1

rote Zwiebel

Nach Belieben

Tomatenketchup

500 ml Milch mit 100 g Butter, 42g frischer Hefe und 40 g Zucker in einen Kochtopf geben und bei

kleiner Hitze erwärmen bis die Butter geschmolzen und sich der Zucker und die Hefe aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit 1,2 kg Mehl mit 2 TL Salz, 2 Eiern und 250 ml Wasser vermischen.

Wenn sich alle Zutaten in der Milch aufgelöst haben, diese zum Mehlgemisch geben und das ganze

gut durchmengen und zu einem Hefeteig verkneten. Je länger und intensiver geknetet wird, desto

lockerer werden die Brötchen.

Den Hefeteig an einem warmen (nicht heißen) Ort mindestens 45 Minuten „gehen“ lassen.

Brötchen nach Belieben formen und 15 Minuten auf dem Backblech ruhen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad für ca. 16 Minuten backen.

 

Zubereitung der Burgersauce:

100 g Mayonnaise mit 100 g Ketchup mischen. Zum Würzen Knoblauch, Salz, Pfeffer und frische Kräuter

(z.B. Schnittlach) dazu geben. Ist die Masse zu fest, mit etwas Gurkenwasser verdünnen. Alle

Zutaten mit einem Pürierstab vermengen.

 

Zubereitung der Burgerpattys:

Hier ist die Fleischqualität wichtig. Verwendet bitte fein durchgedrehtes Rinderhack vom

Anzeige
Anzeige

Fleischermeister Eures Vertrauens. Da das Patty nicht zwingend komplett durchgegart werden

sollte, muss das Fleisch sehr frisch sein – also keine verpackte Ware verwenden!

Einfach das Rinderhack mit einem halben Ei, etwas Salz und Pfeffer und einer Messerspitze Senf

verkneten. Hier ist Euer Geschmack entscheidend – Ihr könnt gern mit frischen Kräutern und

weiteren Gewürzen experimentieren.

 

Zubereitung des Belags:

Bacon anbraten bis er schön knusprig ist, Salatblätter waschen und trockentupfen. Tomate

waschen, Zwiebel schälen und beides in Scheiben schneiden. Käse bereitlegen.

 

Anrichten des Burgers:

Brötchen, Patty und Speck sollten Warm bzw. heiß sein. Alle anderen Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Brötchen aufschneiden, beide Hälften mit der Sauce bestreichen. Auf die Unterseite den Salat in die

Anzeige

Sauce drücken und danach das Patty draufsetzten. Jetzt folgen der Käse, die Tomatenscheibe und die

Zwiebelringe. Zur Krönung den gebratenen Bacon drauf und mit der Oberseite des Brötchens

zudecken.


© 2022 Seven.One Entertainment Group