Anzeige
Rezept von Frank Rosin

Apfeltarte

Hetizia - Fotolia

Eine traditionelle Apfeltarte, so, wie es die Iren mögen.

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

8

Äpfel

50 g

Butter

8 cl

Calvados oder Rum

100 g

Rosinen

50 g

Pinienkerne

1 EL

paar Honig

1 Packung

Blätterteig

1

Vanilleschote

1 Prise

Mondamin oder Puderzucker

Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke in einer Pfanne mit 50 Gramm Butter anbraten und nach Geschmack mit etwas Honig süßen. In einer zweiten Pfanne 50 Gramm Pinienkerne rösten. Zu den angebratenen Apfelstücken 6 bis 8cl Calvados oder Rum hinzufügen. Anzünden und kurz flambieren. Dann das Ganze mit etwas Mondamin oder Puderzucker binden. Die Pfanne kann nun vom Herd genommen werden.

Nach Geschmack die Apfelstücke mit dem Mark einer Vanilleschote und etwas Zimt würzen. Vorsichtig 100 Gramm Rosinen zusammen mit den gerösteten Pinienkernen unter die Apfelmasse heben. Den Blätterteig über die Apfelmasse in der Pfanne legen und am Rand leicht unter die Masse drücken.

Die Tarte im vorgesetzten Backofen bei 200 Grad für 30 Minuten backen, bis der Teigdeckel hellbraun und knusprig ist.

Dann aus dem Ofen nehmen und nach kurzem Abkühlen stürzen, sodass die Äpfel oben und der Teig unten ist.

Guten Appetit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group