• 1.370 Betten
  • 7.400 Mitarbeiter

Mit seinen 24 Kliniken, 18 Abteilungen und sechs Instituten deckt das Universitätsklinikum Erlangen alle Bereiche der modernen Medizin ab. 2014 wurden indem nordbayerischen Uni-Klinikum rund 475.000 Patienten ambulant, 63.000 stationär und 11.000 teilstationär behandelt. Krankenversorgung, Lehre und Forschung dienen dem Ziel, der bestmöglichen Diagnostik und Therapie.

Erlanger Patienten profitieren oft als Erste von modernsten Forschungserkenntnissen, insbesondere in den Bereichen Infektiologie und Immunologie, Nieren- und Kreislaufforschung, Neurowissenschaften, Tumorforschung sowie Medizintechnologieentwicklung. Nicht selten können die Ärzte des Uni-Klinikums in besonders schwierigen Fällen modernste Verfahren anbieten, die anderenorts nicht zur Verfügung stehen.

Clips zur Klinik