Achtung Abzocke

Welche Apps sind im Urlaub hilfreich?

Apps für den Urlaub: Was erleichtert Anreise & Co.?

Die Weiten von Playstore und AppStore sind unendlich. Welche Apps sind wirklich hilfreich im Urlaub? Wir haben uns das Feld der Reise-Apps mal für euch angeschaut.

Mobile Unterstützung: Apps im Urlaub

Wie ist man eigentlich früher gereist, als es noch keine interaktiven Landkarten im Miniformat, praktische Dolmetscher und weitere elektronische Annehmlichkeiten gab? Ok, einige der Apps braucht man nicht unbedingt, aber andere sind sehr praktisch, unterstützen uns bei der Reiseplanung und beim Kofferpacken , geben Tipps und helfen uns bei kleinen und großen Problemen im Urlaub weiter. Vor allem, wenn die Apps im Offline-Modus funktionieren, denn dann fallen weder Gebühren an noch ist man abhänging vom Empfang. Wir haben ein paar hilfreiche Reisebegleiter rausgesucht, die es sowohl für Apple-User als auch für alle Android-Fans gibt.

Diese 8 Apps sind praktische Reisebegleiter

„Sicher reisen“: Die Anwendung ist ein Service des Auswertigen Amts und hilft sowohl bei der Reisevorbereitung auf bestimmte Länder als auch bei Notfällen. Zusätzlich gibt es interessante Infos über das Reiseziel.

„City Maps 2GO“: Die App enthält Karten aus 7.800 Ländern aus der ganzen Welt. Nach dem herunterladen können die Apps offline genutzt werden. Auf Wunsch lädt die App auch relevante Wikipedia Artikel für die Karte runter und fungiert so als interaktiver Guide.

„Google Übersetzer“: Der Google Übersetzer ist sozusagen Dolmetscher im Kleinformat. Er kann durch die Sprachwiedergabe für Verständigung sorgen und sogar Text von Fotos erkennen und übersetzen. Besonders bei Reisen in den asiatischen Ländern ist diese Funktion sehr hilfreich.

„Währungsrechner“: In der Urlaubslaune sieht man es mit dem Geld ja meist eh nicht zu eng – vor allem, wenn man mit einer fremden Währung bezahlt. Damit ihr trotzdem den Überblick behaltet, empfiehlt sich ein Währungsrechner, der auch den Stand der aktuellen Kurse zeigt. So wissen Sie immer, wie viel Ihr Geld wert ist.

„WiFi Finder“: In vielen Handyverträgen ist keine Auslandsflatrate enthalten und wenn man dann doch mal das Internet nutzen möchte/muss wird’s gleich teuer. Die App informiert Sie, sobald ein freies Netzwerk in eurer Nähe ist. Der einzige Nachteil: Das ständige Scannen zehrt sehr am Akku.

„Field Trip“: Unterwegs in einer fremden Stadt: Wo sind coole Cafés, Shops und Clubs, die abseits vom Mainstream liegen? Diese App sagt es Ihnen. Sie entscheiden, wie viel und wie oft Sie sich informieren.

„Suche mein Arzneimittel“: Kopfschmerzen im Urlaub aber die Tabletten vergessen. Jetzt heißt es, das passende Medikament zu finden, mit den gleichen Inhalts- und Wirkstoffen. In der App können Sie den Namen Ihres Medikaments eingeben und sie sucht Ihnen das entsprechende Mittel heraus. Damit einfach in die nächste Apotheke und schon kann der Urlaub entspannt weitergehen.

„Koffer packen“: Sie geben ein, welche Art von Urlaub geplant ist und wie lange und die App erstellt euch eine Packliste. Ganz einfach.

Hier ist sicher für jeden etwas praktisches dabei. Und wenn Sie ganz ohne Internet und Smartphone in den Urlaub fahren möchten: Straßenkarten gibt es ja immer noch und mit den Einheimischen versteht man sich zur Not auch mit Händen und Füßen. Viel Spaß im Urlaub!

TIPPS & TRICKS RUND UM IHRE REISE

Zur Übersicht

Videotipps