- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Schüchternheit weit verbreitet

Trauen Sie sich nicht, eine Frau anzuflirten, geht es Ihnen wie vielen anderen Männern. Was hilft: Treten Sie – auch in Ihrem Alltag – mit Frauen in Kontakt und sprechen Sie mit ihnen. Für den Start hilft es, wenn Sie Ihr Gegenüber schon kennen. So gewinnen Sie Sicherheit im zwischenmenschlichen Umgang und verlieren nach und nach Ihre Scheu – auch beim Flirten.

Auch ein Test im Supermarkt kann helfen, Hemmungen abzulegen. Flirten Sie beispielsweise mit der netten Kassiererin. Lächeln Sie sie frech an oder machen Sie Ihr ein ernst gemeintes Kompliment. Das Gute: Wenn es schiefgeht, haben Sie nichts verloren, sondern nur dazugelernt.

Flirttipps für schüchterne Männer: Erfolgsdruck ade

Um entspannt auf Flirtkurs zu gehen, sollten Sie sich von jedem Erfolgsdruck freimachen. Denn wer sich selbst unter Druck setzt, kann nur enttäuscht werden. Besonders für schüchterne Männer sind Erfolgserlebnisse beim Flirten jedoch besonders wichtig, denn sie heben das Selbstbewusstsein und trösten auch über eine gelegentliche Abfuhr hinweg.

Zu den Flirttipps für schüchterne Männer gehört daher: Stecken Sie Ihre Ziele nicht zu hoch, etwa am besagten Abend die Frau fürs Leben zu finden. Fangen Sie stattdessen klein an und erobern Sie ihren nächsten Blick oder ihr Lächeln. Haben Sie dies erreicht, entspannt dies die Situation und Sie können ganz unbefangen den nächsten Schritt gehen – oder es erst einmal dabei belassen.