Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE SUPPE
180 gHirschfleisch (Keule)
1 ,5 LWildfond
1 Zwiebel
2 ELPreiselbeeren
100 mlPreiselbeersaft
15 gfrischer Thymian (gehackt)
200 mlRotwein
1 ZeheKnoblauch
1 PriseWildgewürzmischung
0 FÜR DEN STRUDEL
2 BlätterFiloteig
1 -2 ELPreiselbeeren
150 gWildgehacktes
1 PriseWildgewürzmischung
½ Zwiebel
100 mlSahne
1 Eigelb
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Wildsuppe mit Brätstrudel: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Die Wildsuppe ansetzen

Das Fleisch und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Bei mittlerer Hitze anbraten, nach und nach mit Rotwein ablöschen. Mit dem Wildgewürz abschmecken und den Wildfond aufgießen, dann bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Schritt 2: Die Preisselbeeren hinzugeben

Wenn der Fond leicht reduziert ist, die Preiselbeeren und den Preiselbeersaft hinzugeben. Nochmals abschmecken und frisch gehackten Thymian und geriebenen Knoblauch hinzugeben.

Schritt 3: Die Strudelfüllung vorbereiten

Das Wildgehackte aufteilen. Einen Teil mit der Hälfte der Sahne, den Preiselbeeren und der Zwiebel vermengen. Die Masse unter das Hackfleisch arbeiten und abschmecken.

Schritt 4: Den Strudel herstellen

Den Filoteig doppelt legen und dann in vier Streifen teilen. Das Brät in kleinen Rollen auf den Teig geben und einschlagen. Eigelb und restliche Sahne vermischen und den Teig damit bestreichen.

Schritt 5: Den Strudel backen

Anschließend bei 185 Grad für 7 bis 9 Minuten backen.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip:

Wildsuppe mit Brätstrudel aus dem "Bütgenbacher Hof" - You do not have permission to view this object.