Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS WESTFÄLISCHE ZWIEBELFLEISCH
700 gTafelspitz vom Rind
1 lRinderbrühe
700 gZwiebeln
100 gMöhren
100 gKnollensellerie
100 gLauch
100 gButter
3 Lorbeerblätter
7 Wacholderbeeren
1 ELZucker
3 ELWeizenmehl
2 ELSenf
50 mlApfelessig
10 PrisenSalz
5 PrisenPfeffer
1 HandvollFrische Petersilie
0 FÜR DIE BÖHMISCHEN KNÖDEL
450 mlMilch
1 Ei
1 WürfelHefe
250 gWeizenmehl (Typ 405)
250 ggröberes Mehl (Typ 550, oder Spätzlemehl)
1 TLSalz
1 TLZucker
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 145 Minuten
Insgesamt: 190 Minuten

Westfälisches Zwiebelfleisch mit böhmischen Knödeln: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Tafelspitz auf Zimmertemparatur bringen

Den Tafelspitz aus dem Kühlschrank holen und eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur lagern.

Schritt 2: Tafelspitz anbraten und mit Brühe aufgießen

Dann gut salzen und mit einem EL Butter scharf anbraten. Die Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Pfeffer zu dem Fleisch geben und dann mit der Brühe aufgießen.

Schritt 3: Gemüse beifügen und Fleisch garen

Sellerie, Lauch, Möhren und eine Zwiebel waschen, schälen und in (grobe) gleichmäßige Walnuss-große Stücke schneiden. Alles zur Brühe geben und mit geschlossenem Deckel zirka zwei Stunden bei niedriger Temperatur garen – das Fleisch darf nicht zu stark kochen. Zwischendurch den Schaum und das Fett der Brühe abschöpfen und umrühren.

Schritt 4: Zwiebeln für die Soße dünsten

Für die Zwiebelsoße die restlichen Zwiebeln in Butter dünsten. Dann zuerst den Zucker und nach fünf Minuten das Mehl dazu geben. Sobald die Zwiebeln braun sind kommt der Senf dazu.

Schritt 5: Zwiebelsoße aus der Fleischbrühe des Tafelspitzes herstellen

Die Brühe vom fertigen Zwiebelfleisch durch ein Sieb abgießen und zu den Zwiebeln geben, das Fleisch in der Zeit warmstellen. Jetzt die Soße einkochen und am Ende mit Essig und Salz/Pfeffer abschmecken.

Den Tafelspitz mit der Zwiebelsoße und frischer Petersilie anrichten. Als Beilage die böhmischen Knödel hinzugeben.

Böhmische Knödel - Die Zubereitung der böhmischen Knödel empfielt sich während der Garzeit des Tafelspitzes! ->Siehe Schritt 3

Schritt 6: Milch wärmen, Zucker und Mehl vermengen

Die Milch in einem Topf auf maximal 30 Grad erwärmen und das Mehl in einer großen Schüssel mit etwas Zucker mischen.

Schritt 7: Hefe mit Milch ansetzen

Einen Teil der erwärmten Milch für die Hefe verwenden: Die Hefe mit etwas Zucker in die Milch bröseln und an einem warmen Ort stehen lassen, bis sie kleine Blasen wirft.

Schritt 8: Teig herstellen

Dann ein Ei in eine Mulde im Mehl schlagen und langsam von außen vermischen. Abwechselnd die Hefe-Mischung und die warme Milch dazugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Am Ende oder erst nach dem ersten Aufgehen das Salz gut einkneten. Das Salz kommt erst so spät dazu, weil es den Teig beim Aufgehen hindern könnte.

Schritt 9: Teig mehrmals aufgehen lassen

Den Teig dreimal für zwanzig Minuten bei Zimmertemperatur aufgehen lassen. Nach jedem Mal aufgehen, den Teig kurz verkneten. Dann den Teig in zwei Teile schneiden und zu einer Rolle formen und nochmals aufgehen lassen.

Schritt 10: Knödelrollen garen

Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen und einmal aufkochen lassen, dann die beiden Rollen hineinlegen. Die Knödel sollen jetzt nur noch ziehen – nicht mehr kochen. Ab und zu wenden.

Schritt 11: Knödel einstechen und schneiden

Nach 20 bis 25 Minuten die Knödel rausholen und mit einem Messer einstechen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dann mit einem Faden zu einzelnen Knödel-Scheiben schneiden. Man kann die Knödel vor dem Servieren auch in Butter anbraten.

Hier im Video zum Rezept bereitet Spitzenkoch Jonas Eberwein das Zwiebelfleisch mit böhmischen Knödeln vor der Kamera zu:

Guten Apettit!

Die beliebtesten Kabel Eins Rezepte