Zutaten fürPortionen

1 TEIG
500 gMehl Type 405
200 mlWasser
200 gSpinatsalat
2 TLSalz
22 gFrischhefe
1 SAUCE
200 mlOlivenöl
100 gSalzmandeln
1 Paprika
2 Stangen Frühlingslauch
1 Msp.Salz und Pfeffer
10 gZucker
20 mlMirin

Zubereitung:

Teig:

1 Zunächst sieben wir das Mehl mit dem Salz und füllen es in eine Teigrührmaschine oder einen Brotbackautomaten mit Teig-Funktion. Nun wird die Hefe in dem lauwarmen Wasser aufgelöst, der Spinat in dem Wasser püriert und anschließend zum Mehl/Salz-Gemisch gegeben.

2 Anschließend werden die Zutaten in 10 Minuten zu einem elastischen, homogenen Teig verknetet. Eine elektrische Hilfe ist hier fast schon Pflicht, zur Not tut es auch ein Handrührgerät mit Knethaken. Bitte nicht verzweifelt mit der bloßen Hand kneten, der Teig erreicht so einfach nicht die gewünschte Weichheit und Konsistenz.

3 Nach dem Kneten wird der Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt und darf zwei Stunden ruhen.

4 Den Teig so dünn wie möglich ausrollen oder ziehen! Alles unter 4 mm ist ideal. Aus dem Teig nun einen Tannenbaum ausschneiden

Sauce: 

1 200 ml Olivenöl, 100 Gramm Salzmandeln, ½ Paprika, 2 Stangen Frühlingslauch, Salz und Pfeffer mit einem Stabmixer pürieren, bis ein feines Pesto entsteht.

2 Teig ausrollen, zu einem Weihnachtsbaum schneiden, mit der Sauce bestreichen.

3 Paprika in Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Zucker bestreuen und mit Mirin ablöschen.

4 Den Backofen auf Höchststufe vorheizen! Den Teig auf das heiße Backblech legen (mit Backpapier ist das einfacher), bereits nach 6-8 Minuten ist die Pizza fertig.

5 An den Baumrändern mit Hilfe eines Spritzbeutels Creme fraiche auftragen. Die Paprika als Girlanden legen, Oliven halbieren und als Kugeln einfügen. Rosmarinnadeln als Tannennadeln über die Pizza streuen.

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten