Zutaten fürPortionen

100 gungeröstete Erdnusskerne
½ Kopf Eisbergsalat (ca. 350 g)
2 Möhren (140 g)
4 Frühlingszwiebeln
400 ggegarte Garnelen (ohne Kopf und Schale, entdarmt)
½ Bund Koriandergrün (nach Belieben)
16 runde Reispapierblätter
1 kleine rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
5 ELFischsauce
3 ELfrisch gepresster Limettensaft
1 TLHonig
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Zubereitung:

Für die Rollen die Erdnusskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Den Salatkopf von den äußeren Blättern befreien. Den übrigen Kopf in kleine Stücke schneiden oder zupfen, waschen und gründlich trocken schleudern. Die Möhren schälen und in feine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und ohne den Wurzelansatz schräg in Ringe schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

Für den Dip die Chilischote waschen, trocknen und mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einer kleinen Schüssel Fischsauce, 5–6 EL Wasser, Limettensaft und Honig verquirlen. Chili und Knoblauch untermischen.

In einer weiten Schüssel warmes Wasser bereitstellen. Daneben ein Küchenhandtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten. 1 Reispapierblatt durch das Wasser in der Schüssel ziehen, bis es weich wird. Herausheben und auf dem Küchenhandtuch ausbreiten. Das Blatt in der Mitte mit einem Streifen aus Salat, Möhren, Frühlingszwiebeln, Garnelen, Erdnüssen und Korianderblättchen belegen. Die seitlichen Ränder zur Mitte hin einschlagen und die Reispapierblätter samt Füllung zu festen Rollen aufrollen. Mit den übrigen Reispapierblättern und der restlichen Füllung ebenso verfahren.

Den Dip auf kleine Schüsselchen aufteilen und zu den Sommerrollen servieren.

Tipp: Toll ist auch, wenn sich jeder am Tisch die Rollen selbst füllt.

Guten Appetit!