Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS MOJO VERDE
1 Knoblauchzehe
½ Bundfrischen Koriander
½ BundPetersilie
½ TLfrisch gepresster Zitronensaft
1 TasseOlivenöl extra vergine
1 PriseSalz (Nach Belieben)
1 PrisePfeffer aus der Mühle (Nach Belieben)
0 FÜR DEN SALSA DIP
6 geschälte Tomaten
4 Paprika
3 Zwiebeln
2 Chilischoten
2 ELZucker
10 mlFrisch gepresster Saft einer Zitrone (Nach Belieben)
1 PriseSalz (Nach Belieben)
0 FÜR DIE BRATLINGE
800 gvorgekochte Kichererbsen
45 gKichererbsenmehl
15 gMaisstärke
1 kleine Zwiebel
1 PriseRas el-Hanout (Gewürzmischung aus u.a. Zimt, Kardamom, Rosenknospen, Chili, Ingwer, Piment, Anis und süße Nelken) (Nach Belieben)
1 ELTahinpaste (Sesampaste) (Nach Belieben)
1 PriseKurkuma (Nach Belieben)
1 PriseCumin (Kreuzkümmel) (Nach Belieben)
1 ELOlivenöl extra vergine (Nach Belieben)
0 FÜR DAS MEDITERRANE GEMÜSE
100 gKirschtomaten
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
100 gNusschampignons
1 Aubergine
1 Zucchini
4 Frühlingszwiebeln
Vorbereitungszeit: 160 Minuten
Kochzeit: 120 Minuten
Insgesamt: 280 Minuten

Vegane Bratlinge aus Kichererbsen an mediterranem Gemüse: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Mojo verde vorbereiten

Die Petersilie und den Koriander zusammen mit dem Knoblauch pürieren. Olivenöl hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit etwas Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken. Kühl stellen und einige Stunden ziehen lassen.

Schritt 2: Salsa Dip herstellen

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Chilischoten entkernen und fein hacken (für einen höheren Schärfegrad kann dieser Schritt entfallen). Paprika ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Paprika sowie Chili eine Minute andünsten. Die geschälten Tomaten und den Zucker zusammen mit dem Zitronensaft dazugeben, mit einer Prise Salz abschmecken und unter regelmäßigem Rühren etwa 90 Minuten köcheln lassen. Salsa kühl stellen. 

Schritt 3: Kichererbsen pürieren

Kichererbsen abtropfen lassen und 140 Gramm davon zur Seite stellen. Die restlichen Kichererbsen in einem Mixer zusammen mit dem Kichererbsenmehl zu einem Brei verarbeiten. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in die Masse geben. Das Püree je nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken und die Maisstärke zufügen. Sehr vorsichtig etwas Kurkuma und Cumin hinzugeben. Die restlichen unbearbeiteten Kichererbsen händisch unter die Masse geben. Sollte die Masse zu fest und bröselig werden, etwas Olivenöl hinzugeben.

Schritt 4: Bratlinge formen

Vier gleichgroße Bratlinge aus dem Brei formen und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten bis eine feste braune Kruste entsteht. Die Bratlinge in einem vorgeheizten Backofen bei 70° warmstellen.

Schritt 5: Gemüse zerkleinern

Zunächst das Gemüse waschen. Bei den Paprika Kerne entfernen und jeweils in acht gleichmäßige Streifen schneiden. Aubergine und Zucchini in vier gleichmäßige Streifen schneiden. Bei den Frühlingszwiebeln am Strunk die Wurzeln sowie den oberen Teil an den grünen Trieben entfernen.

Schritt 6: Gemüse anbraten

Das gesamte Gemüse in einer Pfanne oder einer Grillplatte mit etwas Olivenöl scharf anbraten.

Schritt 7: Servieren

Das Gemüse zusammen mit den Bratlingen auf Tellern anrichten und servieren. Hierzu die Salsa und die Mojo verde reichen.

Die genaue Videoanleitung für die veganen Bratlinge aus Kichererbsen gibt es hier

 

Guten Appetit!