Zutaten fürPortionen

250 gButter
200 gZucker
½ Teelöffel gemahlene Zimtblüte
200 gWeckmehl
500 gmehlige Kartoffeln
1 ganzes Ei
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Süße Schupfnudeln: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Schupfnudeln wälzen

Wir nehmen und ein klassisches Gnocchi Rezept basteln daraus kleine Schupfnudeln und wälzen diese in einer speziellen Brösel-Mischung aus Butter Zucker Zimtblüte und Weckmehl.

Schritt 2: Butter zerlassen

Eine Flocke Butter  in einen mittelgroßen Topf geben und auf mittlerer Stufe zerlassen. Zucker und Teelöffel gemahlene Zimtblüte dazu geben und aufschäumen lassen.

Schritt 3: Auskühlen

Weckmehl dazu geben. Und gut rühren und auf ein Flaches Blech schütten damit es auskühlen kann. (die Brösel sollten eine lockere Konsistenz haben damit man die Schupfnudeln schön darin wälzen kann).

Mehlige Kartoffeln mit viel Salz auf den Punkt weichkochen.

Durch eine Presse auf die Arbeitsfläche drücken und etwas auskühlen lassen.

Schritt 4: Bestreuen

Jetzt mit Mehl und Ei bestreuen.

Den Teig zuerst mit einem Teigschaber durchhacken und somit die Zutaten vermengen, anschließend kurz durchkneten.

Schritt 5: Schupfnudeln kochen

Jetzt einen großen Topf mit Salzwasser Aufsetzen und zu kochen bringen.

Den Teig zu einer langen dünnen Wurst rollen und mit einem Messer in kleine gleichmäßige Stückchen schneiden so sind die Schupfnudel nachher einigermaßen gleich groß.

Mit Hilfe eines Brettes oder auf der Arbeitsplatte die kleinen Teigstückchen in der hohlen Hand zu Schupfnudeln rollen und auf ein Holzbrett legen.  

Die Schupfnudeln in Salzwasser kochen bis sie oben schwimmen ca. 3 Min.

Schritt 6: Anrichten

Rausheben und kurz abtropfen lassen. Die noch nassen Schupfnudeln in die Brösel legen und vorsichtig wenden.

Jetzt einfach anrichten.

Der Videoclip zum Rezept: