Zutaten fürPortionen

80 gSonnenblumenkerne
50 gDatteln (entsteint)
150 gKnollensellerie
½ BundKoriander
4 ELLimettensaft
40 gPinienkerne
2 ZehenKnoblauch
2 Schalotten
3 Mandarinen
1 ELHonig
1 TLFenchelsamen
5 ELSherry-Essig
3 ELLeinöl
2 Fenchelknollen
60 gPortulak
100 gblaue Weintrauben
1 BisschenSalz
1 BisschenPfeffer

Selleriebällchen auf Fenchel-Mandarinen-Salat: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Datteln pürieren

Sonnenblumenkerne mit Wasser bedeckt 30 Minuten einweichen. Einweichwasser abgießen und die Kerne zusammen mit den Datteln fein pürieren.

Schritt 2: Bällchen formen

Sellerie schälen, auf einer Küchenreibe feinraspeln. Die Korianderblätter hacken. Dattelmus mit Sellerieraspeln, der Hälfte vom Koriander und dem Limettensaft mischen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Mischung zu 12 Bällchen formen. Pinienkerne hacken, mit dem restlichen Koriander mischen und die Bällchen darin wälzen. Die Selleriebällchen dann kalt stellen.

Schritt 3: Dressing anrühren

Knoblauch und Schalotten abziehen und feinhacken. 2 Mandarinen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Übrige Mandarine auspressen und den Saft mit Honig, Schalotten- und Knoblauchwürfeln verrühren. Fenchelsamen zerstoßen und zusammen mit dem Sherry-Essig und dem Leinöl unter das Dressing rühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4: Marinieren

Fenchel putzen, waschen und sehr fein hobeln. Portulak und Trauben waschen, Trauben halbieren und ggf. entkernen. Fenchel, Portulak und Trauben mit dem Dressing marinieren und mit den Mandarinenscheiben sowie den Selleriebällchen auf einer Platte anrichten.

Guten Appetit!

Der Videoclip zum Rezept:

Weitere Salat-Rezepte