Zutaten fürPortionen

0 Für das Hühnchen
1 Stk.Bio-Huhn
4 Stk.Chilischoten
½ ELPaprikapulver, edelsüß
1 ELPaprikapulver, scharf
1 Stk.Knoblauchzehe
3 TLSalz
2 ELOlivenöl
1 Stk.Zitrone
0 Für den Kartoffelstampf
1 kgKartoffeln
2 Stk.große Auberginen
2 Stk.Paprika
1 ELOlivenöl
2 TLSalz
½ TLCayenne-Pfeffer
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 90 Minuten
Insgesamt: 110 Minuten

Piri-Piri Hühnchen mit Kartoffelstampf: Rezept und Zubereitung

1. Schritt: Die Piri-Piri Marinade zubereiten

Als erstes die Chilischoten möglichst klein schneiden. Achtung! In den Lamellen, die mit den Kernen verbunden sind steckt die Schärfe. Mögt ihr es weniger scharf, diese einfach rausschneiden. Außerdem den Knoblauch in feine Würfel schneiden und mit einem kleinen Löffel zu einer Paste kneten. Großzügig salzen und mit dem Paprikapulver würzen. Zum Schluss mit Olivenöl und Zitronensaft verlängern.

2. Schritt: Das Huhn vorbereiten und marinieren

Vor dem Marinieren, das Rückgrat des Hühnchens rausschneiden, damit die Hitze auf dem Grill besser ins Fleisch dringen kann. In einer großen Schüssel in der Marinade wälzen und jedes Teil vom Huhn ordentlich mit der Piri-Piri Marinade einschmieren.

Tipp: Mit einem Messer kleine Schnitte ins Fleisch schneiden, damit die Marinade nochmal besser ans Fleisch gelangt.

3. Schritt: Das Huhn auf den Grill legen

Mit der Unterseite/Innenseite das Hühnchen auf den Rost legen. Damit das Fleisch besonders saftig wird, indirekt grillen. Heißt, neben dem Hühnchen Holzkohlen anzünden, nicht direkt darunter. Bei ca. 200 Grad für ca. 1 ½ Stunden grillen lassen und zwischendurch mit der Piri-Piri Marinade bepinseln.  

5. Schritt: Kartoffelstampf zubereiten

Kartoffeln kochen und Auberginen und Paprika direkt auf die Holzkohlen legen. Nach kurzer Zeit herunternehmen, nur das Innere auskratzen und das Kerngehäuse entfernen. Dadurch, dass die Haut auf dem Grill anbrennt, bekommt das Innere ein besonderes Raucharoma.

Tipp: Auch Tomaten werden auf diese Weise auf dem Grill besonders lecker.

Sobald die Kartoffeln durch sind, ein wenig anstampfen und das Gemüse dazugeben. Fehlen noch ein wenig Zitronensaft, ein Schuss Olivenöl und bei Bedarf nachwürzen mit Salz und Pfeffer.

6. Schritt: Hühnchen anrichten

Das Hühnchen vorsichtig vom Grill nehmen und zum Anrichten auf dem Kartoffelstampf in kleinere Stücke zerteilen.

Guten Appetit! 

Die Videoanleitung für das Piri-Piri Hühnchen mit Kartoffelstampf gibt es hier: