Zutaten fürPortionen

400 gungeräucherter Speck - für die Bacon Jam
200 grote Zwiebeln - für die Bacon Jam
80 gRohrzucker - für die Bacon Jam
65 mlAhornsirup - für die Bacon Jam
3 ELBalsamico-Essig - für die Bacon Jam
50 mlWhiskey (gerne süßlich, not peated!) - für die Bacon Jam
½ TLmittelgrober schwarzer Pfeffer - für die Bacon Jam
½ TLedelsüßes Paprikapulver - für die Bacon Jam
180 g(Hack-)Fleisch (ca. 7 Teile Rind- zu einem Teil Lammfleisch) - für den Burger
1 Burger-Brötchen nach Wahl - für den Burger
1 Salatkopf (z.B. Lolo Bionda, Lolo Rosso, Romana Salat...) - für den Burger
50 gRucola - für den Burger
1 Fleischtomate - für den Burger
70 gGorgonzola - für den Burger
30 gMozzarella - für den Burger
50 gkaramellisierte Zwiebeln - für den Burger
2 ScheibenBacon - für den Burger
35 gBacon Jam (wird mit oben genannten Zutaten selbst hergestellt) - für den Burger
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Zubereitug:

Bacon Jam (Bacon-Marmelade):

Speck in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne langsam auf mittlerer Flamme kross braten. Dabei viel Zeit lassen, denn das Geheimnis ist es, den Speck so schonend zu braten, dass sich das Fett vom Fleisch trennt und dieses im eigenen Fett schön kross wird. In der Zwischenzeit die roten Zwiebeln fein würfeln. Sobald der Speck kross gebraten wurde, wird er auf Krepppapier abgetropft. Das Fett bis auf 3 EL aus der Pfanne entfernen. Anschließend werden die roten Zwiebeln in dieser Pfanne gebraten und dann kommen die Gewürze sowie das Salz hinzu. Als nächstes werden der Whiskey und Ahornsirup hinzugefügt, drei Minuten Kochzeit später dann der Rohrzucker und Balsamico-Essig. Die Flamme runterschrauben und bei mäßiger Hitze köcheln lassen und reduzieren, bis die Masse sirupartig wird. Das dauert ca. 15 Minuten. Zu guter Letzt  den krossen Bacon zu der "Sirup-Masse" hinzugeben und fertig ist die Bacon-Marmelade! Diese hält im Kühlschrank gelagert gut zwei Wochen; eingemacht in Gläsern noch viel länger!

NY Blue-Cheese Burger:

Vorbereitung: Das Fleisch selbst durch den Fleischwolf drehen oder das bereits gewolfte Fleisch im genannten Verhältnis ordentlich kneten und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken, bis es "klebrig" ist! Mit den Händen einen Burgerpatty ca. 2 cm dick und regelmäßig rund formen oder einen Stempel dafür benutzen. Diesen dann sofort kaltstellen. Die Blätter vom Salat lösen und im kalten Wasser zügig, aber vorsichtig waschen und trocknen. Mit dem Rucola dasselbe tun. Nun wird die Fleischtomate entstrunkt und daraus eine 1 cm starke Scheibe geschnitten. Mozzarella und Gorgonzola entweder möglichst fein würfeln oder beides durch den Fleischwolf "jagen" und solange kneten bis die Masse gleichmäßig ist! Daraus mit den Händen einen flachen Ball formen oder den Burger Stempel dafür nutzen. Für die karamellisierten Zwiebeln wird eine Gemüsezwiebel in Streifen geschnitten, im neutralen Pflanzenöl mit einem Lorbeerblatt farblos angeschwitzt und 5 Minuten vor Garpunkt wird eine gute Prise Zucker hinzugefügt. Wenn dieser karamelisiert ist, noch eine Prise Salz hinzugeben und fertig.

Fertigstellung: Das Patty auf dem ca. 200°C vorgeheizten Grill oder in der Pfanne braten. Um das Fleisch "medium" zu braten, muss man es erst 3 Minuten auf einer Seite anbraten und dann wenden. Das halbierte Brötchen im Ofen oder auf dem Grill rösten, gleichzeitig den Bacon anbraten. Den Burgerpatty warm auf dem Grill/in der Pfanne belegen: dazu wird der Käse auf den Patty gelegt und darauf die heißen Zwiebeln. Dann kommt die Bacon-Marmelade darauf, gefolgt von den kross gebratenen Bacon Streifen. Nach drei Minuten den Patty vom Grill/aus der Pfanne nehmen. In der Zwischenzeit das Burger-Brötchen mit Salat und der Tomatenscheibe belegen. Darauf kommt das belegte Patty. Zum Abschluss den Rucola zu einem voluminösen Ball formen und mit einem ca. 20 cm langen Holzspieß unter dem Burger Deckel durch den Burger spießen.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten