Zutaten fürPortionen

2 Lachsfilets
6 Garnelen
100 gRisotto-Reis
1 kleine Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 ELOlivenöl
60 gButter
100 mlGemüsebrühe
100 mlWeißwein
1 PriseSalz
1 PriseSafranfäden
1 ELParmesan
2 PrisenMeersalzflocken
1 PrisePfeffer
1 PriseLimettenabrieb
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Norwegisches Lachsfilet mit Wildfanggarnelen und Safranrisotto: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Risotto-Reis kochen

Schalotte und Knoblauchzehe fein schneiden. Das Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Anschließend die fein geschnittene Schalotte und die Knoblauchzehe in den Topf geben und anschwitzen, bis die Schalotte glasig wird. Nun den Risotto-Reis unter ständigem Rühren köcheln. Sobald dieser anfängt glasig zu werden, mit dem Weißwein ablöschen. Danach die Hitze verringern und immer weiter rühren. Wenn der Weißwein langsam verkocht ist, nach und nach die Gemüsebrühe mit den Safranfäden hinzugeben (unter ständigem Rühren). Nun eine Prise Salz dazugeben und köcheln, bis das Risotto die gewünschte Garstufe erreicht hat. Wenn diese erreicht wurde, 30 Gramm von der Butter und Parmesan unterrühren, damit das Risotto schön schlotzig wird.

Schritt 2: Lachsfilet zubereiten

Nun das Lachsfilet mit Meersalzflocken bestreuen und auf der Hautseite anbraten. Nach kurzer Zeit umdrehen und braten, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist (Empfehlung: medium). Nun den Kopf, die Schale und den Darm der Garnelen entfernen und dann mit Meersalzflocken, Pfeffer und Limettenabrieb marinieren.

Schritt 3: Garnelen anbraten

In der Zwischenzeit 30 Gramm Butter in der Pfanne zergehen lassen und dann die Garnelen auf mittlerer Stufe anbraten, bis diese den gewünschten Garpunkt erreicht haben.

Schritt 4: Anrichten

Anschließend alle Komponenten gemeinsam auf einem Teller anrichten.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für das norwegische Lachsfilet gibt es hier: