Zutaten fürPortionen

3 Maispoulardenbrust Supremé
300 gGnocchi
150 gBabyspinat
200 gSahne
200 mlWeißwein
200 gGeflügelbrühe (flüssig)
1 Schalotte
3 ZehenKnoblauch
1 BundSalbei
100 ggekochte Kartoffeln
150 gButter
1 PriseMuskatnuss
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
100 gParmesan
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 110 Minuten

Maispoulardenbrust Supremé mit Spinat-Gnocchi und Weißweinsauce: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Poulardenbrust vakuumieren

Die Poulardenbrust gründlich reinigen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Fleischseite ein bis zwei Salbeiblätter legen. Die Poulardenbrüste einzeln vakuumieren und bei 58 Grad im Sous Vide-Becken garziehen lassen.

Schritt 2: Saucenansatz vorbereiten

In der Zwischenzeit zwei Knoblauchzehen fein hacken, Salbeiblätter in feine Streifen schneiden, und die Schalotte würfeln. Alles zusammen in der Butter glasig anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Die Geflügelbrühe dazugeben und etwas einkochen lassen. Die gekochten Kartoffeln klein schneiden und zum Saucenansatz geben.

Schritt 3: Sauce kochen

Dann mit Sahne aufgießen und weiter leicht köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Nach etwa 10 Minuten den Ansatz mit dem Pürierstab gut durchmixen und durch ein Sieb gießen. Die Sauce in ein Sahnesiphon füllen und diesen mit einer CO2-Kapsel versehen, dann warm stellen.

Schritt 4: Spinat garen

In der Zwischenzeit den Spinat gut waschen und trockenschleudern. Den Spinat mit etwas Butter, Salz und Pfeffer würzen und in einer Schale über Wasserdampf garen. Nicht zu lange, damit er noch seinen Biss und die Struktur behält.

Schritt 5: Gnocchi blanchieren

Die Gnocchi kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, dann in einer Pfanne mit etwas Butter so lange weitergaren, bis eine cremige Sauce entsteht (ggf. etwas von dem Blanchierwasser dazu geben). Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Schritt 6: Maispoularde anbraten

Die Maispoularde nach circa 25 Minuten aus dem Sous Vide Becken nehmen, aus dem Beutel nehmen und bei starker Hitze kurz auf der Hautseite anbraten. Nach dem Braten aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen.

Schritt 7: Parmesanchips backen

Den Parmesan auf ein Stück Backpapier streuen und für 30 Sekunden in die Mikrowelle geben. Um auf diese Weise Parmesanchips herzustellen.

Schritt 8: Gericht servieren

Die Gnocchi auf einen Teller geben. Mit etwas Sauce aus dem Sahnesiphon versehen. Den Blattspinat auf den Gnocchi anrichten, die Poulardenbrust schräg halbieren und obenauf setzen. Erneut mit etwas Sauce versehen und den Teller mit frischen Kräutern und den Parmesan-Chips ausgarnieren.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für die Maispoulardenbrust Supremé gibt es hier