Zutaten fürPortionen

1 kgLammfleisch (Keule)
500 gTomaten
2 Zwiebeln
1 kleine Aubergine
¼ KnolleSellerie
2 Möhren
1 rote Paprika
¼ Porree
3 ZehenKnoblauch (kleingehackt)
200 ggetrocknete Aprikosen (geviertelt/gewürfelt)
1 DoseKichererbsen (425 ml, Flüssigkeit aufheben!)
1 TLgemahlener Koriander
8 Curryblätter
2 TLKreuzkümmel
½ TLZimt
1 TLKurkuma
1 ELpflanzliches Öl (zum Anbraten)
1 ELOlivenöl
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 ELTomatenmark
1 Zitrone (nur Abrieb der Schale)
100 mlRotwein
100 mlOrangensaft
250 mlBrühe (Gemüse, Fleisch oder Geflügel)
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 80 Minuten

Lammragout: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Zutaten vorbereiten

Das Fleisch trockentupfen und in grobe Würfel schneiden, Tomaten mit heißem Wasser übergießen, die Haut abziehen und würfeln. Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Porree, Aprikosen und Aubergine in 1,5 cm x 1,5 cm große Würfel schneiden.

Schritt 2: Anbraten

Die Fleischwürfel in etwas Pflanzenöl scharf anbraten, wieder herausnehmen und zur Seite legen. Im gleichen Topf nun die Würfel von Zwiebel, Möhren, Sellerie, Porree und Aubergine scharf anbraten, das Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten. Das angebratene Fleisch samt ausgetretenem Saft zu dem Gemüse geben, kurz weiterrösten lassen.

Schritt 3: Ablöschen und weitere Zutaten dazugeben

Jetzt mit dem Rotwein ablöschen und fast vollständig einreduzieren lassen. Die Tomatenwürfel untermengen, etwas köcheln lassen. Die Aprikosen dazugeben und mit dem Orangensaft und der Brühe aufgießen.

Schritt 4: Würzen

Alle Gewürze, den Knoblauch, Zitronenabrieb, das Olivenöl und die Kichererbsen unterheben.

Schritt 5: Köcheln lassen

Ohne Topfdeckel etwas einköcheln lassen und im letzten Drittel der Garzeit mit geschlossenem Deckel zu Ende garen lassen. Bei Flüssigkeitsbedarf das Kichererbsenwasser benutzen.

Schritt 6: Anrichten

Anschließend zusammen mit Bulgur servieren und schmecken lassen.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für das Lammragout gibt es hier: