Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN FISCH
25 gHummerpaste
100 mlMilch
100 mlSahne
1 TLSpeisestärke
1 PriseSalz
1 PriseWeißer Pfeffer
400 gLachs
1 TLZitronensaft
20 gButter
100 gKrabben
1 ELDill
0 FÜR DIE BEILAGE
100 gKartoffeln
3 TassenBabyspinat
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Lachsfilet "La Fontana": Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Kartoffeln kochen

Kartoffeln wie gewohnt kochen.

Schritt 2: Die Sahnesauce zubereiten

Die Hummerpaste in etwas kochendem Wasser auflösen. In einem Topf Milch und Sahne aufkochen, dann die Temperatur reduzieren und die Hummerpaste einrühren. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und anschließend die Sahnesauce damit binden. Dann mit weißem Pfeffer und Salz würzen.

Schritt 3: Das Lachsfilet braten

Lachsfilet abspülen, trocknen und mit Zitronensaft beträufeln, anschließend mit weißem Pfeffer und Salz würzen. In einer Pfanne Butter erhitzen. Lachsfilet anbraten bis es leicht anfängt zu bräunen. Nun wenden, die Temperatur reduzieren und auf der Hautseite in wenigen Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 4: Krabben zur Sauce hinzufügen

Die Krabben in der Sahnesauce kurz garen. Den Dill fein schneiden und in die Krabbensahnesauce streuen.

Schritt 5: Den Spinat zubereiten

Den Babyspinat gründlich waschen und von den Stielen befreien. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Dann den Spinat dazugeben und mit Knoblauch, Pfeffer und Salz würzen und für ein bis zwei Minuten dünsten lassen.

Schritt 6: Anrichten

Lachsfilet mit Krabbensahnesauce auf vorgewärmte Teller geben, Kartoffeln und Spinat daneben anrichten und mit etwas Dill dekorieren.

Tipp: Dieses Gericht schmeckt besonders aromatisch und saftig, wenn man Lachsfilet mit Haut zum Braten verwendet. 

Guten Appetit!