Zutaten fürPortionen

0 gRundkorn-Reis Carnaroli
0 gKürbis
0 mlAceto di Balsamico di Modena
0 gButter
0 gParmesan
0 SchussWeißwein
0 ELOlivenöl
0 StielRosmarin
0 StielThymian
0 PriseSalz und Pfeffer
0 StückRicotta
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Schnell gemacht und mit Kürbis verfeinert: Kürbisrisotto: Rezept und Anleitung

Schritt 1: Kürbis zubereiten

Wir bereiten zuerst den Kürbis vor, wir schälen diesen, schneiden ihn in Würfel, salzen und pfeffern ihn. Dann geben wir etwas Olivenöl, Thymian und Rosmarin dazu. Das Ganze vermengen wir und geben es auf ein Blech, decken dies mit Alufolie ab und schieben es bei ca. 180 Grad für 20 Minuten in den Ofen bis der Kürbis weich ist.

Schritt 2: Risottoreis vorbereiten

In der Zwischenzeit geben wir den Reis in einen Topf und rösten ihn an (sodass die Stärke rauskommt), löschen das Ganze mit etwas Weißwein ab und lassen es einkochen, so verdunstet der Alkohol und dann gießen wir das Ganze mit Wasser auf. Dann noch Salz und Pfeffer hinzugeben und für ca. 12 Minuten köcheln lassen.

Schritt 3: Kürbis zum Reis hinzufügen

Nun nehmen wir die Kürbismasse aus dem Ofen und mixen sie mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Wasser. Zum Schluss geben wir das Kürbispüree zum Risotto hinzu und kochen alles gemeinsam fertig, damit die Farbe intensiver wird. Nach ca. 12 Minuten (es sollte jeder für sich selbst rausfinden wie er den Reis mag, ob weich oder al dente) nehmen wir das Risotto vom Herd, geben Butter und Parmesan hinzu und schmecken das Ganze nochmals ab.

Schritt 4: Anrichten

Wir geben das Risotto auf einen Teller, Ricotta hobeln wir ganz fein darauf, damit es nicht zu geschmacksintensiv wird. Dann wird das Ganze mit etwas Balsamico abgerundet.

Guten Appetit.