Zutaten fürPortionen

0 Für dieBratlinge
3 große Kartoffeln
1 Zwiebel
1 HandvollPetersilie
100 gHirse
70 ggeschälte Hanfsamen
30 gungeschälte Hanfsamen
3 Eier bzw. Ei-Ersatz
1 PriseSalz
1 PriseCajun-Pfeffer
3 ELÖl zum Braten
0 -
0 Für denEiersalat
1 GlasKichererbsen
½ GlasMais
2 TLSenf
5 TLMayo oder Aioli
1 ELLimettensaft
4 ELgeschälte Hanfsamen
1 großer ELDill
1 Lauchzwiebel
1 ELHefeflocken
0 -
0 Für dieTomaten-Chili-Sauce
½ GlasPassata
1 ELgeschälte Hanfsamen
1 ELTomatenmark
1 TLChili
1 HandvollPetersilie
2 Knoblauchzehen
¼ Zwiebel
1 TLPaprikapulver
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Zubereitung:

Für die Bratlinge Kartoffeln und Zwiebeln in Stücke schneiden und mixen. Hirse und Hanfsamen hinzugeben. Eier oder Ei-Ersatz (wenn veganes Essen gewünscht ist) schlagen und unterrühren. Mit gehackter Petersilie und Gewürzen verfeinern. Danach aus der Masse flache Puffer formen und bei mittlerer Stufe in Öl knusprig anbraten.

In der Zwischenzeit den „Eiersalat ohne Ei“ zubereiten: Dafür einfach alle Zutaten miteinander mixen. Für die Sauce alle Zutaten miteinander mischen und nach Belieben abschmecken. Puffer, Beilage und Sauce gleich nach dem Braten servieren oder auch kalt genießen. 

Guten Appetit!

Rezept ©Hanfbar

Der Clip zum Rezept: