Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE SPÄTZLE
300 grMehl gesiebt
100 grdoppelt griffiges Mehl
7 Eier Größe M (Zimmertemperatur!!!!)
1 Salz und Pfeffer
1 Muskatnuss gemahlen bzw. Gerieben
60 grButter
1 Zwiebel fein gewürfelt
150 grgeriebener Käse (Bergkäse und Emmentaler)
0 FÜR DIE RÖSTZWIEBELN
1 lÖl zum Frittieren
3 Zwiebeln oder 6 große Schalotten
1 PrisePaprikapulver
50 grdoppelt griffiges Mehl
0 FÜR DEN GURKENSALAT
3 Salatgurken, gewaschen und feine Scheiben geschnitten/gehobelt
20 grDill fein geschnitten
60 mlSahne
1 ,5 ELEssigessenz
1 Zucker, Salz
1 kleine, fein gewürfelte Zwiebel
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Käsespätzle mit Röstzwiebel und Gurkensalat: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Spätzleteig vorbereiten

In einer großen Schüssel Mehl mit einer guten Prise Salz und geriebener Muskatnuss vermischen, die Eier zugeben und einen guten Schuss Sprudelwasser. Den Teig mir der Hand schlagen, bis keine Mehlklumpen mehr da sind und er Blasen wirft. (Maschinell geht, der Teig kann aber grau werden). Unser Salzwasser kocht bereits!

Schritt 2: Spätzle kochen 

Den Teig in einen Hobel oder Presse oder vom Brett in das kochende Salzwasser einarbeiten. Beim Hobel z.B. max. 2 Ladungen, dann ca. 1-2 Minuten kochen lassen, wenn die Spätzle oder Knöpfle oben schwimmen, abschöpfen und ins Eiswasser geben. Dadurch werden sie zum einen abgeschreckt, zum anderen wäscht sich die überflüssige Stärke aus. Den Teig verarbeiten - abschrecken- aus dem Eiswasser gut abtropfen und etwas Öl darüber geben und durchmischen, damit sie nicht zusammenkleben - so lassen sie sich auch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 3: Anbraten und Käse hinzufügen 

In Butter die Zwiebel glasig anschwitzen, die Spätzle dazugeben und mit oder ohne Farbe anschwitzen, mit Milch ablöschen und den geriebenen Käse dazugeben. Vorsichtig unterarbeiten, dabei nicht zu viel rühren! Abschmecken und mit Röstzwiebel servieren. optional etwas frischen Schnittlauch.

Schritt 4: Röstzwiebeln herstellen

Öl auf 170°C erhitzen. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden und mit etwas Paprika und reichlich Mehl stäuben. Das überflüssige Mehl abschütteln und immer max. Eine Handvoll ins heiße Fett geben. goldgelb frittieren, auf eine Küchenpapier zum abtropfen geben und etwas salzen. Alternativ, wenn man nicht zuhause frittieren will, die Zwiebeln langsam in der Pfanne in Butter schmelzen und leicht bräunen lassen.

Schritt 5: Gurkensalat zubereiten 

Die Gurken salzen und ca. 15 Minuten Wasser ziehen lassen, anschließend gut ausdrücken. Dill, Sahne, Zucker, feine Zwiebelwürfel und Essigessenz zu einer Marinade verrühren und über die Gurken geben. Abschmecken, fertig!

Guten Appetit!

Die Anleitung für die Käsespätzle mit Röstzwiebeln mit Gurkensalat gibt es hier: