Zutaten fürPortionen

750 gHühnchenfleisch
4 StangenFrühlingszwiebeln
20 gIngwer
1 PrieseSalz
1 TLgemahlener Koriander
3 TLSpeisestärke
1 Stk.Eigelb
2 TLChiliflocken
1 ELTeriyakisauce
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Japanische Tsukune-Spieße: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Hühnchen-Hack herstellen

Zuerst müsst ihr euer Hühnchenfleisch zerkleinern. Dazu könnt ihr entweder einen Fleischwolf benutzen, falls ihr einen besitzt oder ihr schneidet es mit einem Messer klein. Wichtig ist, dass ihr es möglichst klein hackt, damit ihr später schöne runde Bällchen daraus formen könnt.

Schritt 2: Hühnchen würzen und formen

Wenn euer Fleisch fertig ist, gebt ihr es in eine Schüssel. Wascht eure Frühlingszwiebeln ab, schüttelt sie trocken und schneidet sie dann in feine Ringe. Gebt sie zu eurem Hackfleisch in die Schüssel. Schält den Ingwer, hackt ihn in feine Würfel und werft ihn zu den anderen Zutaten in die Schüssel. Trennt dann das Ei und gebt es zusammen mit der Speisestärke und den Chiliflocken dazu. Verknetet jetzt alles gründlich miteinander und formt daraus dann möglichst runde Bällchen. Diese spießt ihr dann vorsichtig auf eure Holzspieße. Unser Tipp: Feuchtet die Spieße etwas an, damit ihr die Tsukune besser aufspießen könnt.

Schritt 3: Spieße grillen und servieren

Wenn ihr eure Spieße fertig habt, grillt sie für 10 Minuten unter mehrmaligem Wenden. Wenn sie fertig sind, bestreicht sie noch mit Teriyakisauce und streut etwas Sesam darüber.

Guten Appetit! Die Videonaleitung für die japanischen Tsukune-Spieße gibt es hier: