Zutaten fürPortionen

750 gHeidschnuckenkeule
500 gSchneidebohnen
500 gHeidekartoffeln
300 gPilze
3 ZehenKnoblauch
1 ZweigThymian
1 MesserspitzeBohnenkraut
1 MesserspitzeSchnittlauch
2 ELButter zum Anschwitzen (nach Belieben)
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 PriseZucker
3 ELMango Chutney (nach Belieben)
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 240 Minuten
Insgesamt: 270 Minuten

Heidschnuckenbraten nach Waldmühlenrezept: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Fleischkeule garen

Die frische Heidschnuckenkeule von grobem Fett und Sehnen befreien, dann mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Knoblauch und ein bisschen Thymian in einen Bräter mit Deckel legen und etwa zweieinhalb Stunden im Ofen bei 160 Grad garen, eventuell nach einer Stunde mit etwas Wasser oder Fond auffüllen.

Schritt 2: Soße herstellen

Wenn die Keule gar ist, etwas von dem Heidschuckenfond aus dem Bräter in einen kleinen Topf geben und mit Mehlbutter (oder Soßenbinder) abbinden, mit Gewürzen abschmecken - fertig ist die Soße.

Schritt 3: Kartoffeln kochen

Dann die Heidekartoffeln (z. B. festkochende) schälen und waschen und in gesalzenem Wasser gar kochen. 

Schritt 4: Bohnen anschwitzen

Die Schneidebohnen waschen und die Enden abschneiden, dann die Bohnen in gleichmäßige Rauten schneiden und in gesalzenem Wasser garen, danach die Bohnen in Eiswasser geben, damit sie nicht weitergaren. Zum Verzehr die Bohnen kurz in flüssiger Butter anschwitzen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Bohnenkraut würzen und mittig auf dem Teller platzieren.

Schritt 5: Pilze braten

Die Pilze gründlich waschen, abtropfen lassen, kleinschneiden und mit etwas Butter in der Pfanne anbraten und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben kann Mango Chutney dazu gereicht werden.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für den Heidschnuckenbraten gibt es hier