Zutaten fürPortionen

4 Portionsstücke Kabeljaufilet (à 150–180 g)
2 Schalotten
1 -2Knoblauchzehen
½ Bund Dill
1 kleines Bund Petersilie
½ Bio-Orange
½ Bio-Zitrone (Saft)
2 ELOlivenöl
1 Prise Salz
1 ELButter
150 mlWeißwein
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 7 Minuten
Insgesamt: 22 Minuten

Zubereitung:

1.Schritt: Zutaten vorbereiten 

Den Fisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Filets auf Gräten prüfen und vorhandene ziehen. Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie und Dill waschen und trocken schütteln. Die Petersilienblätter abzupfen und mit dem Dill fein schneiden. Die Orange heiß abwaschen und kräftig trocken reiben. Ihre Schale fein abreiben und beiseitestellen. Die Orange selbst anderweitig weiterverwenden. Den Saft der Zitrone auspressen.

 2. Schritt: Fisch braten

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Kabeljau darin anbraten, dabei mit etwas Salz würzen. Den Fisch in der Pfanne auf eine Seite zusammenschieben. Schalotten- und Knoblauchwürfel auf der freien Pfannenseite verteilen und anbraten. Die Butter hinzufügen und schmelzen lassen. Mit dem Weißwein ablöschen, Kräuter und 1 Prise Orangenabrieb dazugeben. Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln. Alles kurz durchschwenken und den Sud mit einem Löffel immer wieder über den Fisch laufen lassen.

 3. Schritt: Anrichten

Den Kabeljau auf Teller verteilen und mit Pfeffer würzen. Die Kräuter darübergeben und den Fisch mit dem Sud beträufelt servieren. Dazu passen eine Scheibe Baguette, ein Salat oder ein Risoni-Risotto.

 

Franks Tipp: Den Kabeljau immer wieder in der Pfanne mit der Soße übergießen, dann nimmt er Aromen und Flüssigkeit besser auf und wird saftiger.