Zutaten fürPortionen

1 Ananas
1 Mango
2 ELRum
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Gegrillte Ananas und Mango aus Kuba

Schritt 1: Die Ananas schneiden

Zunächst die Ananas schälen und in Scheiben schneiden. Alternativ gehen auch längst geschnittene Spalten.

Schritt 2: Die Mango schneiden

Anschließend die Mango von oben knapp am Kern vorbei aufschneiden, sodass am Ende zwei äußere Teile mit viel Fruchtfleisch und ein Mittelteil mit Kern und so wenig Fruchtfleisch wie möglich entsteht. Mit dem Messer vorsichtig ein Karomuster in das Fruchtfleisch der äußeren Teile schneiden. So tief wie möglich aber ohne die Schale aufzuschneiden. (Vorsicht vor Schnittverletzungen!) Anschließend die Mango-Teile von innen nach außen umstülpen.

Schritt 3: Die Früchte grillen

Den Grillrost mit einem Pinsel leicht einölen. Ananas-Scheiben und Mango-Teile vorsichtig auf den Rost legen. Am besten auf einen indirekten Bereich (also nicht direkt über der Holzkohle). Darauf achten, dass die Mango mit dem Fruchtfleisch nach unten liegt.

Schritt 4: Den Rum hinzufügen

Ananas- und Mango-Fruchtfleisch mit Rum bepinseln und von jeder Seite etwa zwei bis drei Minuten lang garen bis deutliche Streifen auf der Frucht zu sehen sein.

Schritt 5: Anrichten

Anschließend mit etwas frischer Minze auf dem Teller anrichten und servieren, solange sie heiß sind.

Tipp: Wer es süßer mag, greift zusätzlich zum Rum zu ein wenig braunem Zucker und streut ihn auf das Fruchtfleisch. Aber auch eine Prise grobkörniges Salz kann das Aroma der Früchte sehr gut herausstellen.

Guten Appetit!

Die beliebtesten Kabel Eins Rezepte