Zutaten fürPortionen

1 Stk.Selbstgemachter oder fertiger Pandoro
0 Für den Baiser
500 gEiweiß
750 gZucker
125 gWasser
0 Für die Füllung
300 gBlutorangensaft
330 gMilch
80 gSahne
30 gMagermilchpulver
160 gZucker (Saccharose)
40 gFruchtzucker
1 EtwasOrangenzeste
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Eisbombe-Pandoro im Baiser-Mantel: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Baiser zubereiten

Das kalte Eiweiß schaumig schlagen. Zucker und Wasser in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Das Eiweiß weiterhin schlagen und den heißen Sirup in einem dünnen Strahl sehr langsam einlaufen lassen. Schlagen bis die Mischung steif und glänzend ist. Kalt stellen.

Schritt 2: Die Füllung zubereiten

Die trockenen Zutaten mischen. Milch, Sahne, Orangensaft, Eigelb, Orangenzeste und die halbe Vanilleschote in einen Topf geben und die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen gut unterrühren. Auf 80 Grad erhitzen. Abkühlen lassen und den Mix sieben. Danach in der Eismaschine gefrieren. Am Schluss die gefrorenen, mit der Hand zerkleinerten Himbeeren hinzugeben.

Schritt 3: Kuchen befüllen und servieren!

Mit einem langen Messer eine ca. 1 cm dicke Schicht vom Boden des Pandoro abschneiden - das wird unser Deckel. Den Pandoro von unten aushöhlen, dabei darauf achten, dass man einen 1 cm breiten Rand stehen lässt. Das Eis in den ausgehöhlten Pandoro füllen und mit dem Teigboden verschließen. Den Pandoro mit dem Boden nach unten im Tiefkühler mindestens zwei Stunden fest werden lassen. Anschließend das Baiser auf dem Pandoro verstreichen und mit einem Flambierbrenner  bräunen.

Guten Appetit!

Hier gehts zur Videoanleitung für das Rezept: