Zutaten fürPortionen

0 kgRehfleisch von der Keule
0 mittlere Zwiebeln
0 mittlere Karotten
0 ELÖl zum Anbraten
0 mlRotwein
0 gTomatenmark
0 LKnochenbrühe
0 PriseAbrieb einer Zitronenschale
0 ÄsteThymian
0 Wacholderbeeren (4 ganze und 4 gequetschte)
0 PriseZimt
0 PriseSalz
0 PrisePfeffer
0 ELfrische Preiselbeeren
0 gMehl
0 Freilandeier
0 PriseSalz
0 ELÖl
0 ZweigeThymian zum Anrichten

Wildfleisch im Winter ist immer ein besonderer Genuss: Rezept und Anleitung

Schritt 1: Rehfleisch zubereiten

Rehfleisch in 1 cm kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Karotten fein schneiden und in Öl anrösten. Rehfleisch dazugeben, gut anbraten und mit Rotwein ablöschen. Tomatenmark dazugeben und mit Knochenbrühe oder Wasser aufgießen. Für zwei Stunden kochen lassen.

Schritt 2: Rehfleisch verfeinern

Abrieb der Zitronenschale, Thymian und Wacholderbeeren dazu geben. Mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischen Preiselbeeren servieren.

Schritt 3: Bandnudeln vorbereiten

Alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem Teig verkneten. Für eine Stunde ruhen lassen. Den Teig 4 mm dick ausrollen und zu feinen Bandnudeln schneiden. In kochendes, gesalzenes Wasser geben und 2-3 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4: Gericht servieren

Bandnudeln und das Rehragout in einer Pfanne durchschwenken und anschließend mit einem Zweig Thymian servieren.