Zutaten fürPortionen

200 grote Spitzpaprikaschoten
200 gkleine Strauchtomaten
1 kleineZwiebel
2 ELOlivenöl
1 ELZucker
1 Prisegemahlene Vanilleschote
1 TLSalz
½ TLPfeffer aus der Mühle
1 TLfruchtiges Currypulver
200 mlpassierte Tomaten
250 mlFleisch- oder Gemüsebrühe
2 ELneutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
4 frische Metzgerbratwürste
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Currywurst mit selbstgemachter Sauce: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Gemüse schneiden

Paprika und Tomaten waschen. Die Paprika halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in Würfel schneiden. Die Tomaten halbieren, vom Stielansatz befreien und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Schritt 2: Zutaten anschwitzen

Das Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Paprikawürfel darin bei mittlerer bis starker Hitze 2–3 Minuten anschwitzen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und weitere 2–3 Minuten mitschwitzen. Die Tomaten dazugeben und ebenfalls mitschwitzen.

Schritt 3: Sauce einkochen

Den Zucker einstreuen und leicht karamellisieren. Vanille und Currypulver dazugeben, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüsebrühe angießen und die Sauce bei mittlerer Hitze ohne Deckel etwa 30–40 Minuten sämig einkochen.

Schritt 4: Bratwürste anbraten

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratwürste darin rundherum je nach Dicke 5–8 Minuten braten, dabei regelmäßig wenden. Währenddessen die Currysauce mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5: Anrichten

Die Bratwurst in Scheiben schneiden, in einem Schälchen anrichten und mit reichlich Sauce begossen servieren.

Guten Appetit!