Zutaten fürPortionen

1 ganzer Saibling (ca. 300 - 400 g) oder 2 Saiblingsfilets à 120 g
1 Kohlrabi
100 gEnoki-Pilze
100 ggetrocknete Pilze
400 mlGemüsebrühe
50 gKohlrabisprossen
4 Eigelb
250 gButter
50 gBlattpetersilie (gehackt)
½ Zitrone
1 PriseCayennepfeffer
1 SchussRapsöl
1 ZeheKnoblauch
1 StängelThymian
1 PriseSalz und Pfeffer
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Bachsaibling mit Kohlrabi und Pilzhollandaise: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Den Kohlrabisalat zubereiten

Den Kohlrabi schälen und die Blätter aufbewahren, nun den Kohlrabi halbieren und dünn auf einer Reibe aufhobeln. Den geschnittenen Kohlrabi mit Salz, Cayennepfeffer, etwas Zitronensaft und Rapsöl abschmecken. Die Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden und unter den Kohlrabisalat mischen.

Schritt 2: Die Pilzhollandaise zubereiten

Für die Hollandaise die getrockneten Pilze mit der Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Nun den Pilzfond abpassieren und auf 100 ml einkochen lassen, anschließend kaltstellen. 4 Eigelb mit 100 ml Pilzfond auf dem Wasserbad aufschlagen, bis es schön schaumig ist. Nun von der Hitze nehmen und die flüssige Butter unterrühren, mit etwas Salz abschmecken.

Schritt 3: Den Fisch garen

Die Petersilie mit Zitronenabrieb, Salz und etwas Knoblauch abschmecken. Den Saibling mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein gebuttertes Blech legen, mit Folie abdecken. Nun im Ofen bei 80 Grad garen, bis der Saibling schön glasig ist (ca. 40 Grad). Die Haut vom Saibling mit einem Bunsenbrenner abbrennen.

Schritt 4: Die Enoki-Pilze anbraten

Die Enoki-Pilze in einer Pfanne in Butter, Knoblauch und Thymian anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5: Den Teller anrichten

Jetzt den Kohlrabi mittig auf dem Teller platzieren, den Saibling daraufsetzen, Pilze hinzufügen und Petersilie über den Fisch streuen. Zum Schluss den Teller mit den Kohlrabisprossen garnieren und noch die Hollandaise hinzugeben.

Guten Appetit!