Zutaten fürPortionen

450 gRoastbeef
500 gJoghurt
3 mittlere Auberginen
3 -4 ZehenKnoblauch
50 mlOlivenöl
50 mlSonnenblumenöl
50 gButter
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 ZweigRosmarin
1 Wacholderblatt
2 ELTomatenmark
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Aubergine mal anders: Rezept und Anleitung

Schritt 1: Roastbeef marinieren

Das Roastbeef in Olivenöl und Sonnenblumenöl mit Wacholderblatt, Rosmarin, Salz und Pfeffer marinieren. Über Nacht ruhen lassen und dann in Würfel schneiden.

Schritt 2: Aubergine anbraten

Auberginen in der Pfanne anbraten oder im Ofen grillen und dabei auf Öl verzichten. Dann die Schale entfernen und hacken. Wenn man keinen rauchigen Geschmack der Aubergine haben will, kann man die Aubergine auch schälen, klein hacken und anbraten mit Olivenöl.

Schritt 3: Püree vermengen

Aubergine mit dem Joghurt vermengen und gehackte Knoblauchzehen beimischen. Salz und Pfeffer dazu geben. Das Joghurt-Auberginenpüree auf dem Teller verteilen.

Schritt 4: anrichten

Die Roastbeef Würfel kurz scharf anbraten, darauf geben und mit etwas angeschwitzter Butter und Tomatenmarksauce beträufeln. Mit frischem Brot, türkischem Reis oder Bulgur Reis servieren.