Mexikanisch 

Wieso nicht den mexikanischen Flair ins heimische Wohnzimmer bringen? Für die mexikanische Raclette-Variation braucht ihr das hier (für zwei Personen):

125 Gramm Kidneybohnen
125 Gramm Mais
Tortilla-Chips
Koriander
Schmand
Raclettekäse

Zubereitung:

Kidneybohnen und Mais in das Pfännchen geben. Darüber legt ihr eine Scheibe Raclettekäse und schiebt das Pfännchen in den Racletteofen. Je nach Ofen ist das Pfännchen nach 3-5 Minuten fertig. Nun bröselt ihr Tortilla-Chips über das Gericht und gebt ein wenig Schmand und Koriander dazu.

Frikadellen mit Roquefort

Dieser Vorschlag ist keine direkte Raclette-Variation. Die Frikadellen können aber super als Beilage zu unseren anderen Vorschlägen genutzt werden.

Ihr braucht (für zwei Personen):

250 Gramm Hackfleisch
Eine Zwiebel
Roquefortkäse
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun das Hackfleisch gemeinsam mit den  Zwiebeln gemeinsam in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Ein wenig Salz und Pfeffer dazu. Nun das Hackfleisch zu kleinen Bällchen formen, während Ihr in das Innere den Roquefort einarbeitet. Die Frikadellen müssen nun ca. vier Minuten auf jeder Seite angebraten werden. Die Frikadellen sind fertig, wenn sie gut durchgebraten sind. Lasst es euch schmecken!

Bayerisch

Bayern ist überall. Auch das ursprünglich aus der Schweiz stammende Gericht kann man selbstverständlich bayrisch genießen.

Für das bayrische Raclette braucht ihr folgende Zutaten (für zwei Personen):

Zwei Scheiben Leberkäse
Eine Zwiebel
150 Gramm Speck
Süßer Senf
Raclettekäse

Zubereitung:

Den Leberkäse und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Danach gemeinsam mit dem Speck in die Pfännchen geben. Raclettekäse drüber legen, und in den Racletteofen schieben. Je nach Ofen ist das Pfännchen nach 3-5 Minuten fertig. Danach mit ein wenig süßen Senf verfeinern und genießen.

Schon gesehen?