Anzeige
Traditionelles Schmorgericht der italienischen Küche: Rezept & Anleitung

Ossobuco mit cremiger Polenta

© sixx.de

Im Restaurant "Landvogtei bei Geli" wird das traditionelle Schmorgericht der italienischen Küche mit gebackenen Bohnenbündchen und Serrano-Schinken aufgetischt. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt. 

Anzeige

Ossobuco mit cremiger Polenta: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 150 Min
  • Gesamtzeit 190 Min
ZUTATEN FÜR DAS FLEISCH

4 g

Kalbsbeinscheiben a 250-300

50 g

Mehl

40 m litre

Rapsöl

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

ZUTATEN FÜR DIE SOßE

2

große, weiße Zwiebeln

1

Karotte

0,5 Stange

Lauch (den weißen Teil)

50 g

Knollensellerie

1 EL

Zucker

30 g

Tomatenmark

500 ml

Gemüsefond

20 ml

Aceto Balsamico

1 Liter

Rotwein

1 kg

Dosentomaten

2

Knoblauchzehen

2

Lorbeerblätter

2

Wacholderbeeren

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

ZUTATEN FÜR DIE POLENTA

300 g

feiner Maisgrieß

1 Liter

Fleischbrühe

100 g

geriebener Parmesan

60 g

Butter

30 g

getrocknete Tomaten

30 g

grüne Oliven (ohne Stein)

1 Zweig

Rosmarin

1 EL

frisch gehackte Petersilie

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

ZUTATEN FÜR DIE BOHNENBÜNDCHEN

200 g

Keniabohnen

8 Scheiben

Serrano-Schinken

30 g

Mehl

2

Eier

100 g

Panko-Paniermehl

Schritt 1: Fleisch braten

Die Kalbsbeinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, mehlieren und in Öl goldbraun braten. Auf ein Blech geben und zur Seite stellen.

Schritt 2: Gemüse anrösten

Das Gemüse waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. In einem hohen Topf Öl erhitzen und das Gemüse darin anrösten. Zucker und Tomatenmark dazugeben und mitrösten.

Schritt 3: Soße herstellen

Wenn alles eine schöne Röstung hat, noch Knoblauch, Wachholder und Lorbeer hinzufügen und mit dem Rotwein und Gemüsefond ablöschen. So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Dann erneut mit Rotwein ablöschen und mit Gemüsefond und den Dosentomaten auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Die Soße auf die Beinscheiben geben und bei 160 Grad für 2,5 Stunden auf Umluft in den Ofen schieben.

Schritt 4: Polenta kochen

Hierfür die Brühe erhitzen, den Maisgrieß unter Rühren dazugeben und für 2 Minuten köcheln. Die Oliven, die Trockentomaten und den Rosmarin zu einer Paste mixen. Die Paste zur Polenta geben und unterrühren. Dann die kalte Butter und den Parmesan dazugeben und glattrühren. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas frisch gehackte Petersilie dazugeben.

Schritt 5: Bohnen blanchieren

Die Bohnen putzen und waschen. Etwa 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken. Die Bohnen auf ein Krepppapier geben und trocken tupfen.

Schritt 6: Bohnen in Schinken wickeln

Je 2 Scheiben Serrano-Schinken nebeneinanderlegen, etwa 15 Bohnen darauflegen und unter Spannung einwickeln. Nun die Bündchen zuerst in Mehl wenden, anschließend in verquirltem Ei und zuletzt in dem Panko-Paniermehl wenden.

Schritt 7: Bohnen ausbacken

Zuletzt nur noch in 180 Grad heißem Fett goldbraun ausbacken und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 8: Anrichten

Alle Komponenten gemeinsam auf einem Teller anrichten.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für das Ossobuco mit cremiger Polenta gibt es hier:

Mehr Informationen
Iberico-Schweinebäckchen mit Polenta
Rezept

Iberico-Schweinebäckchen mit Polenta

  • 15.01.2021
  • 09:20 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group