Anzeige
Ein Western-Essen für echte Bud und Terence Fans!

Bohnen mit Speck nach Bud Spencer

Ob mit oder ohne Speck - in vielen ihrer Filme hauen Bud Spencer und Terence Hill sich den Wanst mit der legendären Bohnenpfanne voll. Hier haben wir eine einfache Variante mit Salami: Die ist würzig-lecker, macht satt und stellt auch für Kochanfänger mit zwei linken Fäusten kein Zubereitungs-Problem dar.

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 10 Min
  • Gesamtzeit 15 Min

125 g

fein gewürfelter Speck oder Bacon

1.5

Knoblauchzehen

150 g

Salami oder Cabanossi

1

Zwiebel

1 Dose

kleine geschälte Tomaten

1 Dose

weiße Bohnen

1 Dose

Kidneybohnen

125 g

saure Sahne

1,5 TL

Thymian

1,25 TL

Pfeffer

1 TL

Chili-Gewürz

1 TL

Paprikapulver

1 Prise

Salz

1 Schuss litre

hitzebeständiges Ö (Rapsöl oder Olivenöl)

Die Zwiebeln fein würfeln und zusammen mit dem Speck in der Pfanne oder einem niedrigen Topf mit etwas Öl anschwitzen. Dann die in Scheiben geschnittene Cabanossi oder Salami dazugeben. Braten, bis die Wurst gut angeröstet ist - das sorgt für den würzigen Geschmack!

Die beiden Bohnendosen öffnen und in einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten aus der Dose zerquetschen und zu Speck und Wurst in den Topf geben. Bohnen hinzufügen. Den gewünschten Flüssigkeitsgrad mit dem Saft der Tomaten regeln und alles zusammen schön heiß werden lassen.

Mit Thymian, Chili, Pfeffer, Paprikapulver und Salz würzen. Bud schert sich nicht um solchen Schnickschnack - aber wer mag, kann vor dem Servieren noch einen kräftigen Klecks saure Sahne zur Bohnenpfanne geben. Dazu passt Fladen- oder Stangenweißbrot. 

Wer's stilecht mag, isst direkt mit dem Holzlöffel aus der Pfanne. Guten Appetit!

Wie gut kennst du Bud Spencer sonst noch? Teste dich im Quiz!

Hier geht's zum Rezeptclip: 


© 2022 Seven.One Entertainment Group