Mein neues Leben

Handwerker in Norwegen

Familie Sperlich

Jeanette Sperlich macht das Norwegisch keine Probleme, aber ihrem Mann Torsten, den sie überredet hat, mit ihr in den hohen Norden zu gehen, geht es da schon anders.

Familie Sperlich

Jeanette (heute 32) und Torsten (heute 45) Sperlich wünschen sich ein Leben mit weniger Arbeit und mehr Freizeit. Da Jeanette im Jahr 2001 schon mal für eineinhalb Jahre als Au-pair in Norwegen war und seither restlos von dem Land begeistert ist, steht das Ziel schnell fest.

2007 setzt das Paar alles auf eine Karte und wagt den Neustart im Süden Norwegens. Die Gärtnerin und der Maler lösen ihre Wohnung in Niedersachsen auf, ordern ein Umzugsunternehmen und machen los Richtung Kristiansand. Doch bereits bei der stürmischen Überfahrt mit der Fähre gibt´s das erste Problem: Jeanette wird seekrank! Die nächste Überraschung erwartet die beiden in ihrer neuen Wohnung. Da diese nämlich alles andere als den deutschen Ansprüchen entspricht, nimmt sich Torsten erstmal gehörig den Vermieter zur Brust. Obwohl er nur mit Gestik und gebrochenem Englisch seinem Ärger Luft machen kann, ahnt er bereits, dass er ohne Kenntnisse der Landessprache hier nicht weit kommen wird. Dementsprechend schwierig gestaltet sich auch seine Jobsuche…

Jeanette hingegen beherrscht die Sprache seit ihrer Au-pair Zeit nahezu perfekt. Im Gegensatz zu ihrem Partner findet sie schnell eine Stelle als Gärtnerin, vor allem aber Anschluss bei Kollegen und neue Freunden. Ganz im Gegensatz zu Torsten, der seine deutschen Kumpels vermisst.

Facebook