Mein neues Leben

Unterirdische Liebe in Andalusien

Familie Arneke

Falk Arneke ersteigert bei eBay eine Wohnhöhle in Andalusien - eine Zerreißprobe für Nerven und Beziehung.

Familie Arneke aus Mein neues Leben Hin und Weg
© kabel eins

Falk Arneke und seine Partnerin Claudia ersteigern Anfang 2006 bei eBay eine Wohnhöhle in Andalusien. Obwohl das Paar die Immobilie nur von Fotos kennt, schlagen sie bei 50.000 Euro zu. Die beiden wollen ihren Traum vom Leben in der unberührten Natur Spaniens verwirklich. Im November ist es dann soweit: Das Paar lässt eine sichere Existenz in Deutschland hinter sich, um über die Wintermonate ihre Höhle in Eigenleistung umzubauen. Drei Wohnungen planen sie insgesamt, zwei davon wollen sie künftig an wanderlustige Touristen vermieten und damit ihren Lebensunterhalt verdienen.

Wird die Wohnhöhle zur Wohnhölle? 

Doch die harte körperliche Arbeit, die Probleme mit den Behörden und die ungewisse Zukunft zehren an Nerven und Beziehung. Schließlich lässt Claudia Falk samt Höhle sitzen und kehrt nach Deutschland zurück. Obwohl für Falk die Welt zusammenbricht, will er seinen Traum vom Auswandern noch nicht aufgeben!

Bei einem Deutschlandaufenthalt 2009 lernt er Ariane Glässl kennen und kann auch sie von seinem Traum begeistern. Doch Falks neue Partnerin hat sich die spanische Idylle ganz anders vorgestellt: Minusgrade, tonnenweise Staub und Dreck und dazu die tägliche Schufterei stehen auf dem Tagesplan. Nach einem gefährlichen Erdrutsch steht alles auf dem Spiel - ihre Existenz, die junge Beziehung und die gemeinsame Zukunft unter Tage...

Höhle oder Beziehung? Wieder scheint Falk vor dieser Entscheidung zu stehen. Wird er seinen Traum vom Auswandern tatsächlich begraben, um die Zukunft mit Ariane zu retten? 

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook