So sieht's aus.

Zubereitung und Zutaten nach Frank Rosin

Neapolitanische Rouladen nach Rosins Rezept

Raffiniert dank Rosinen und Pinienkernen: So lecker schmeckt es sonst nur in Italien!

21.07.2014
Neapolitanische Rouladen
Zutaten für Portionen
1 EL Olivenöl
4 dünne Rinderrouladen
2 Knoblauchzehen
100 g Parmesan
50 g Rosinen
50 g Pinienkerne
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Basilikum
500 g passierte Tomaten aus der Dose
200 ml Brandy
400 g Pappardelle
20 g Parmesan
8 Zahnstocher
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Für die Füllung die Petersilie und Schnittlauch grob hacken und den Parmesan reiben. Die Knoblauchzehen fein hacken. Die Kalbsrouladen auf einem großen Stück Alufolie auslegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Parmesanspäne, gehackte Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch, Rosinen und Pinienkerne gleichmäßig auf den Rouladen verteilen. Anschließend die Roulade vorsichtig von unten nach oben einrollen, so dass sie gut verschlossen sind. Mit Zahnstochern fixieren.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen in die Pfanne geben und scharf anbraten. Knoblauch schälen und halbieren und mit in die Pfanne geben. Das Fleisch zwischenzeitlich wenden, damit es von allen Seiten gleichmäßig gebraten wird. Den Brandy hinzugeben und das Fleisch kurz flambieren. Die passierten Tomaten hinzufügen und die Soße bei kleiner Flamme eine Stunde köcheln lassen. Rouladen aus der Sauce herausnehmen.

Die Bandnudeln kochen und kurz in die Sauce geben. Nudeln mit der Sauce auf den Tellern anrichten. Die Rouladen auf die Nudeln geben. Mit etwas Basilikum und Parmesan garnieren.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook