Die strengsten Eltern der Welt
So 13.03.2016, 05:20

Die strengsten Eltern der Welt

Monique (15) ist auf den Straßen der Hauptstadt zu Hause. Statt Mathe und Deutsch stehen Drogen, Alkohol und Zigaretten auf ihrem Stundenplan. Timucin (15) kommt ebenfalls aus Berlin. Wilde Schlägereien, Schlagstöcke, Joints und regelmäßige Konfrontationen mit der Polizei sind für ihn ganz selbstverständlich. Seine alleinerziehende Mutter ist schwer krank und schafft es nicht mehr, ihrem Teenie-Sohn Einhalt zu gebieten, deshalb lebt Timucin mittlerweile bei seinem großen Bruder Leon. Und obwohl Leon als Türsteher arbeitet, ist er mit seinem kleinen Bruder oft überfordert. Die Familien von Monique und Timuncon sehen nur noch einen Ausweg: Sie schicken ihre Kinder zu den strengsten Eltern der Welt nach Tansania. Am Rande der Serengeti liegt das Dorf von Familie Gidobat. Die Familie gehört dem Datoga Stamm an, einem der letzten überlebenden Stämme der "Buschmänner", die mit den Massai verwandt sind und ein Leben wie ihre Vorfahren führen. Der 40-jährige Gastvater Girgis ist der Sohn des Stammesführers und lebt mit seiner Frau Ushesa (35) und seinen acht Kindern in der Dorfgemeinschaft.

Video zur Episode

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Rasertaxi von Polizei gejagt!

An einer Ampel fällt den Autobahnpolizisten ein verdächtiges Taxi auf - und mal wieder haben die Beamten den richtigen Riecher: Auf freier Fahrt beschleunigt das Taxi auf über 130 km/h - in einer 100-Zone! Sofort nehmen die Polizisten die Verfolgu...

Zum Video