Rosins Restaurants

Tischdeko zu Weihnachten – günstig selbst basteln

Eine festliche Tischdeko für Weihnachten muss nicht teuer sein. Wir haben Tipps gesammelt, wie Sie Ihren Tisch preiswert dekorieren können.

Preiswerte Tischdeko zu Weihnachten selber basteln

Weihnachten kommt jedes Jahr wieder überraschend und gefühlt viel zu früh. Auf einmal muss das Geld für Geschenke her und für die festliche Deko bleibt dann nur noch wenig übrig. Das heißt aber nicht, dass ihr komplett auf eine schöne Weihnachtsdeko verzichten müsst. Für die Feier an Heilig Abend kann euer Tisch trotzdem in festlichem Glanz erstrahlen. In unserem Video gibt euch Kathi von der Linden, die Innenausstatterin von Rosins Restaurant, hilfreiche und günstige Tipps, wie ihr euren Tisch ohne viel Aufwand preiswert dekoriert.

Noch mehr Ideen für preiswerte Tischdeko an Weihnachten

Oft ahnt man überhaupt nicht, wie viele tolle Dinge zum Schmücken sich aus Alltagsgegenständen basteln lassen. Ihr müsst nicht immer die teure Weihnachtsdekoration aus dem Einrichtungsgeschäft kaufen, damit besinnliche Stimmung auf den Tisch kommt. Etwas Kreativität und Zeit genügt meist schon, um im Nu ein paar Schmuckstücke für die Tischdeko herzustellen. Im Video konntet ihr euch schon einige Anregungen holen. Die Liste der Ideen ist jedoch schier endlos. Aus diesem Grund haben wir noch weitere Weihnachtsdeko-Bastelanleitungen für euch gesammelt:

Apfel als Kerzenständer

Fast nichts versprüht mehr Weihnachtsfeeling als rote Äpfel und Kerzen. Warum also nicht beides miteinander zu einer festlichen Deko kombinieren? Mit einem Apfelkernausstecher zuerst ein Loch bis in die Hälfte des Apfels bohren. Eine Stabkerze im passenden Durchschnitt in das Loch stecken – fertig ist der außergewöhnliche Kerzenhalter. Diese Deko solltet ihr am besten kurz vor dem Fest vorbereiten, damit der Apfel noch schön frisch und knackig ist.

Schwimmkerzen

Eine Vase oder ein Glas mit Tannen- oder Stechpalmenzweigen befüllen. Danach Wasser bis zum Rand des Gefäßes aufgießen und eine Schwimmkerze einsetzen. Diese Dekoration ist schnell gemacht, hinterlässt aber wahrscheinlich einen großen Eindruck bei euren Gästen.

Salzteig-Formen

Die Zutaten für einen Salzteig hat wirklich jeder in der Küche: eine Tasse Salz, eine Tasse Wasser und zwei Tassen Mehl zu einem Teig verkneten. Dieser sollte nicht an den Fingern kleben, beim Ausrollen aber auch nicht bröseln. Eventuell müsst ihr entsprechend Wasser oder Mehl hinzufügen, bis die richtige Mischung entsteht. Danach wird der Teig wie Plätzchen verarbeitet: Ausrollen und mit Keksförmchen in der gewünschten Form ausstechen. Danach etwa eine Stunde bei 100 °C im Ofen trocknen lassen. Anschließend können die Formen mit Farbe angemalt, beklebt oder mit Glitzer verziert werden und ergeben eine wunderbare und günstige Deko.

Geschenkband-Baum

Was macht man nur mit all den Resten und kurzen Stücken des Geschenkbands, die vom Geschenke verpacken übrig geblieben sind? Ganz einfach – Tischdeko basteln. Auf einem Adventsspaziergang könnt ihr ein paar kurze Stöcker sammeln. Darum knotet ihr alle Reste Eures Geschenkbandes und schneidet sie abschließend so ab, dass das unterste Band am längsten ist, das danach etwas kürzer usw. Am Ende habt Ihr dann einen kleinen Tannenbaum, der die Servietten auf eurem Tisch verziert.

Mit diesen simplen und einfachen Tipps könnt ihr eure Weihnachtstafel preiswert und dennoch stilvoll gestalten. Viel Vergnügen beim weihnachtlichen Basteln.

Tipp: kabel eins Doku

Gekauft, gekocht, gewonnen

Facebook