Rosins Restaurants

Geschenkschleifen binden für Weihnachten

Kunstvoll verknotete Bänder sind der Klassiker unter den Geschenkverpackungen. Wir zeigen euch, wie Geschenkschleifen binden funktioniert.

Weihnachtliche Verpackung – Geschenkschleifen binden leicht gemacht

Schön gebundene Schleifen sind der Klassiker unter den Geschenkverpackungen. Eine Geschenkschleife mit gleichmäßig großen Schlaufen zu binden, ist allerdings oft gar nicht so leicht. Wenn ihr auch immer wieder Probleme habt, eine Schleife zu binden, dann haben wir genau das Richtige für euch: In unserem Video zeigt euch Kathi von der Linden, wie ihr ohne großen Aufwand hübsche Schleifen bindet. Als Innenausstatterin von Rosins Restaurant ist sie vom Fach und weiß genau, was sie tut. 

Schleifen binden – Was kann ich damit verzieren?

Schleifen an Geschenken, das hat jeder schon einmal gesehen. Aber was kann man noch mit den kunstvoll gebundenen Bändern dekorieren?

Schmuck für die Haustür

Eine große Schleife am Eingang eures Heims bringt nicht nur euch in Weihnachtsstimmung. Auch die Nachbarn werden sicherlich ihre Freude an dem schönen Schmuck haben. Am besten eignet sich extra breites Band mit einem Draht für diese Schleife. Dann einfach noch von hinten einen langen Faden an der Schleife befestigen und an die Außenseite eurer Haustür hängen.

Tannenbaumdekoration

An den Weihnachtsbaum gehören nicht nur funkelnde Lichter und glänzende Kugeln. Mit kleinen Schleifen wird die Stimmung noch festlicher. Dazu könnt Ihr einen kleinen Draht an der Rückseite der Schleife befestigen, mit dem diese dann am Tannenzweig gehalten wird. Wem das zu viel Aufwand ist, der bindet die Schleife einfach direkt am Zweig.

Große Geschenke

Manche Geschenke sind schlicht zu groß für normales Geschenkpapier oder haben eine Form, die sich nur sehr schwer einpacken lässt. Die meisten Dinge lassen sich trotzdem mit einer Schleife schmücken – am festlichsten wirkt dabei breites, rotes Geschenkband. Zwar ist dann der Überraschungseffekt gemindert, das Geschenk aber immerhin nicht ganz „nackt“.

Alternativen zur Geschenkschleife – Tipps & Tricks

Masking-Tape: Der Trend der letzten Jahre ist weiterhin aktuell. Auf schlichtem Packpapier lassen sich mit dem bunten Klebeband allerhand tolle Formen designen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Weihnachtsbaum oder ein paar Kerzen?

Knöpfe: Das Geschenk in ein schlichtes Papier einpacken. Dann Knöpfe in unterschiedlichen Größen auf das Papier kleben. Danach mit einem Gel- oder Fasermaler Linien vom oberen Rand des Geschenks bis zu den Knöpfen ziehen. Über die Knöpfe malt Ihr eine kleine Schleife, sodass sie so aussehen wie Weihnachtskugeln, die vom Geschenkrand hängen.

Butterbrotpapier: Das Papier in schmalen Streifen im Zick-Zack zusammenfalten. An einem Ende mit einer Nadel ein Loch durch alle Lagen stechen und einen Faden durchziehen. Daran könnt Ihr die Lagen wieder zu einem kleinen Fächer auffalten bis sich ein Kreis bildet. Zum Schluss die beiden Endstücke verkleben. Die kleinen Faltkreise lassen sich mit etwas Kleber an jedem Geschenk befestigen. 

Tipp: kabel eins Doku

Gekauft, gekocht, gewonnen

Facebook