Allgemein:

Das „Zum Riederstein“ findet man in dem aufstrebenden Ausgehviertel Münchens - dem „Werksviertel“. Drinnen lädt das rustikale Holzambiente zum Verweilen ein. Die Speisekarte bietet bayerische Hausmannskost wie Fleischpflanzerl oder Bayerische Creme. Bis zu 110 Gäste finden hier einen Platz. Und auch draußen vor dem Lokal ist jede Menge Platz für hungrige Gäste.

 

Lage: 

Das „Zum Riederstein“ liegt mitten in einem aufstrebenden Münchener Ausgehviertel in der Nähe des Ostbahnhofes. Im Viertel findet man viele Clubs, Bars und unterschiedlichste Gastronomieangebote.

 

Preise:

Die Preise für die Vorspeisen variieren von 5,50 Euro für Griebenschmalz mit frischem Krustenbrot bis hin zu 9,90 Euro für einen Bauernsalat. Hauptspeisen sind von 8,50 Euro bis zu 12,50 Euro zu haben. Der Preis der Nachspeisen beläuft sich auf 5,50 Euro. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Alexander Baehr ist in München geboren und aufgewachsen. Er ist schon seit 30 Jahren Gastronom und führt sieben Lokale in München. Das „Zum Riederstein“ kam für den gelernten Steuerfachmann vor drei Jahren dazu. Beide Jobs miteinander zu kombinieren, ist die perfekte Mischung für den 57-Jährigen.

 

Kontakt:

Zum Riederstein
Atelierstr. 18
81671 München
E-Mail: info@zumriederstein.de
Internet: www.zumriederstein.de